Nachrichten

Nachrichten

Започват празниците на Стария град

Започват празниците на Стария град

24.09.2012 09:00:00
С прожекция на филма „След края на света” в 18.30 на Римския стадион ще започнат официално празниците на Стария град. В продължение на седмица пловдивчани и гостите на града ще станат свидетели на множество прояви свързани с живота на резервата. Водещият мотив в празничната програма на Стария град тази година е идеята да се сподели наследството на предишните поколения пловдивчани.
В празниците ще участват много пловдивски музикални групи и формации, като специалната изненада ще е атрактивен цигански оркестър.
„Венеция поздравява Стария Пловдив" с изложба на карнавални маски, която ще бъде показана в Синята къща. Паралелно с това на откритото пространство в къщата на Георги Божилов - Слона, възпитаници на Националната гимназия по сценични и екранни изкуства ще представят по нетрадиционен начин изложба за „млади госпожици и калдъръм кокони, капели, перуки и всякакви хубости", разказа шефът на „Старинен Пловдив” Амелия Гешева.
28 септември ще е денят на младите хора в Стария град. В работилница „Наследство" всички пловдивчани и гости на града ще могат да видят бъдещето на Стария Пловдив през очите на младите.
В 11 часа сутринта на 29-ти септември, от площада пред Общината, ще тръгне карнавално празнично шествие с капели, фусти и файтон. Идеята на организаторите е да се възстанови традицията от началото на миналия век, когато пловдивчани са шествали от Главната до Стария град.
Същия ден празниците ще продължат с филибелийски гозби ( като заедно с пловдивските готвачи ще твори и Ути Бъчваров), стари градски песни, танго изпълнения на Ансамбъл Тракия, ретро-фризьори и още елекчийски предизвикателства.
Дружеството на писателите в Пловдив също ще има своя програма в къща Ламартин.
Последният ден е посветен на децата. На 30 септември малчуганите ще могат да гледат „Хитър Петър" на откритата сцена на Лапидариума, да рисуват ретро огледала и чадъри в двора на галерия „Златю Бояджиев" или съкровищата на Пловдив в галерия „Анастас".
Закриването на празничната седмица ще е вечерта на Античния театър с концерт на Аркади Шилклопер и Биг Бенд.
Основни организатори тази година на празниците на Стария град са Община Пловдив, общински институт „Старинен Пловдив", Фондация „Пловдив 2019" и Регионалната занаятчийска камара.

Darik news
Hl. Hl. Konstantin und Elena
Hl. Hl. Konstantin und Elena
21.05.2018 08:00:00
Am 21. Mai feiert man das kirchliche Fest von St.St. Konstantin und Helena. Dieser Tag wird in verschiedenen Orten Bulgariens auch als das traditionelle Fest Kostadinovden gefeiert.Namenstag von allen, die Konstantin, Kostadin, Kostadinka, Kojtscho, Dinko, Elena, Elen, Eli, Elitsa heißen.In den meisten Regionen des Landes wird der Tag der St.St. Konstantin und Helena nur als kirchliches Fest zelebriert, das zum Gedenken des Kaisers Konstantin und seiner Mutter Helena gewidmet ist. Während der Regierung vom Kaiser Konstantin wurde der Christentum durch den Edikt von Mailand 313 zur Staatsreligion erklärt. Die Legende schreibt Helena auch die Auffindung des Heiligen Kreuzes in Jerusalem zu.Das Fest trägt auch den Namen Kostadinovden – das letzte Frühlingsfest. Geglaubt wird, dass “ Elenka trüge den Hagel in ihrem Ärmel “, “ Elenka und Kostadin trügen den Hagel in einem Sack”.Mehr Info hier
Europäische Nacht der Museen
Europäische Nacht der Museen
18.05.2018 09:00:00
Am Freitag, den 18. Mai 2018 bei Dunkelheitseinbruch herrscht in den Museen reges Treiben... Ein Ereignis, das Sie nicht versäumen dürfen!
Heute ist SPASSOVDEN
Heute ist SPASSOVDEN
17.05.2018 10:00:00
Das große Fest Spassovden oder Christi Himmelsfahrt wird mit dem Wunsch für Gesundheit und Glück verbunden. Das Fest ist beweglich und wird 40 Tage nach Ostern, immer am Donnerstag zelebriert.
Der Tag der Heiligen Slawenapostel Kyrill und Method
Die erste Zelebrierung des Tages der Heiligen Brüder Hl. Kyrill und Hl. Method wurde 1851 vom namhaften bulgarischen Aufklärer Naiden Gerov in Plovdiv organisiert. Heute wird der 11. Mai als kirchlicher Festtag der Heiligen Brüder landesweit begangen. 
9. Mai - der Europatag
9. Mai - der Europatag
09.05.2018 07:00:00
Am 9. Mai 1950 unterbreitete Robert Schuman seinen Vorschlag für ein Vereintes Europa als unerläßliche Voraussetzung für die Aufrechterhaltung friedlicher Beziehungen.Dieser Vorschlag, der als "Schuman-Erklärung" bekannt wurde, gilt als Grundstein der heutigen Europäischen Union. Heute ist der 9. Mai zu einem Europäischen Symbol (Europatag) geworden, welches zusammen mit der Flagge, der Hymne und der einheitlichen Währung (Euro) die Einheit der Europäischen Union darstellt. An diesem Tag finden Veranstaltungen und Festlichkeiten statt, die Europa seinen Bürgern und die Völker der Union einander näherbringen sollen.
Heute ist GERGJOVDEN ( Georgstag)
Heute ist GERGJOVDEN ( Georgstag)
06.05.2018 08:00:00
Namenstag von allen mit den Namen Georgi (Georg), Gergana, Ginka, Gina, Galja, Ganka, Gantscho, Gjuro/a, Gjurga, Gotse. Das Nationalfest Gergjovden ( Georgstag), in verschiedenen Regionen Bulgariens bekannt unter den Namen  Gergjuvden, Gjurgjuvden, Gergevden, Jourjovden, ist dem christlichen Heiligen St. Georg gewidmet, der nach dem  Volksglauben als Schützer der Schäfer und der Herden gefeiert wird. Im Altgriechischen bedeutet Georgius “Landwirt”.Ritualtafel: Lammbraten, Ritualbrot, frische Milch, Schafskäse, Joghurt, Schnittlauch, gekochte Weizenkörner, Blätterteigkuchen mit Butter und Käse, Eier.Mehr Info hier
Welttag der Pressefreiheit
Welttag der Pressefreiheit
03.05.2018 10:00:00
Die UNESCO erklärte 1992 den 3. Mai zum Welttag der Pressefreiheit, um die besondere Bedeutung der Pressefreiheit hervorzuheben.
Heute ist BORISOVDEN (Boristag)
Namenstag von allen mit den Namen Boris, Borislav, Borislava
Erster Mai – Tag der Arbeit – offizieller Feiertag in Bulgarien
Der Erste Mai ist in Bulgarien Tag der Arbeit
Welttag des Buches und des Urheberrechts
Der Welttag des Buches am 23. April ist seit 1995 ein von der UNESCO weltweit eingerichteter Feiertag für das Lesen, für Bücher, für die Kultur des geschriebenen Wortes und auch für die Rechte ihrer Autoren.