Nachrichten

Nachrichten

Какво да видим на феста НОЩ/Пловдив

Какво да видим на феста НОЩ/Пловдив

23.09.2016 09:00:00
Този петък, 23 септември, завесата на дванайсетото издание на НОЩ/Пловдив ще бъде вдигната, за да представи селекция от над 140 събития на над 70 различки локации в града. С 5 основни направления - "Музеи и галерии", "Култура и клуб", "Град и публични пространства", "Малката нощ" и "Отворени изкуства", фестивалът дава свобода на всеки посетител да избере и планира своята нощ според интересите си с помощта на специалното мобилно приложение night.bg.



От дългия списък със събития през двата фестивални дни, като акценти на НОЩ/Пловдив могат да се изведат следните локации, препоръчителни за всеки да посетител.



Започваме с изложбата „НЕ/ПОЗНАТИ“ в Градската художествена галерия (Локация 1). Минаваме през Регионалния исторически музей, който предлага разнообразни активности - от фолклорни апликации, карвинг, прожекция на филми, фотосесия в автентични облекла до работилница за деца и специалната програма на Музейко (Локация 6). Продължаваме с Регионален исторически музей и една изложба с образователна програма за родители и деца на тема "Пловдив по пътя към модерния свят" (Локация 7).



Отново за малките гости и техните родители, освен постоянната експозиция, в Музея на Авиацията ще бъде представена и специалната образователна игра на летец откривател, като част от програмата "Малката Нощ" (Локация 10).



Проектът "Огледалото" Национални есенни изложби ще бъде на фокус в Балабановата къща (Локация 12).



В галерия „Филипополис“ пък ще може да бъде разгледана изложбата „Дневниците на Балтазар“, както и да се гледат поредица от документални филми (Локация 19). За първи път пред българскта публика пък ще бъде представена самостоятелната изложба „Природа“ на Недко Солаков в галерия Sariev Contemporary (Локация 23).



Няма да липсват и стилни камерни концерти със специално подбрани произведения с участието на солистите на Опера Пловдив (Локация 50). Голямата Базилика ще отвори своите врати за първи път за опознавателен тур и среща с археолози (Локация 60).



Специално внимание трябва да бъде обърнато и на новата програма "Отворени изкуства", която ще ни срещне с водещи имена от областта на киното, литературата, театъра и визуалните изкуства.



Разбира се, голяма изненада в Нощта на 23 септември е партито на Absolut, което поставя началото на поредица от събития от глобалния проект на бранда - #AbsolutNights. Специален музикален гост е световноизвестният австрийски диджей Peter Kruder.



По публикацията работи: Александър Попов

dnes.bg



 GORESHTNITSI (Die Heißen Hundstage) –28., 29., 30. Juli
Im traditionellen Kalender ehrt man die Sonne und das Feuer als irdische Zeichen der Sonne.
St. PROKOPIUS ( Prokopi, der Imker )
Namenstag von Prokopi.Eine Legende erzählt über eine Frau, die nach der Feldarbeit nach Hause kam und das Brot für den nächsten Tag zubereitete.  Unterdessen kümmerte sie sich auch um das Abendessen. Das schmutzige Wasser goss sie nach Sonnenuntergang im Garten aus. Als sich alle schlafen legten, wurden ihre Hände wund, sie schmerzten so sehr, dass sie zu einem Heiler ging. Er sagte ihr, dass sie von den Nixen bestraft wird, weil sie schmutziges Wasser nach Sonnenuntergang in den Garten ausgegossen hat. Von da an glaubte man, dass man bestraft wird, wenn man schmutziges Wasser nach Sonnenuntergang ausgießt. Man musste stattdessen drei glühende Kohlen ins Wasser werfen und es bis zum nächsten Morgen im Haus stehen lassen.An diesem Tag verehrt die orthodoxe Kirche den Heiligen Märtyrer Prokopius.
7. Juli 1550: Die Europäer entdecken die Schokolade1544 wurde Schokolade erstmals als Getränk am spanischen Hof getrunken. Die Schokolade schmeckte den Europäern ungesüßt jedoch nicht. Populär wurde sie erst nach der Zugabe von Honig und Rohrzucker. 1673 schenkte der Holländer Jan Jantz von Huesden erstmals öffentlich Schokolade in Bremen aus. Erst im 18./19. Jahrhundert wurden größere Mengen von Kakaobohnen in Bremen gehandelt. Da sie sehr teuer waren, konnten sich Schokolade zunächst nur reiche Adlige leisten. Zwei Faktoren machten den Kakao zum Massenprodukt: Erstens die Pressung des Kakaos und die anschließende Vermahlung zu Kakaopulver, zweitens der Einsatz von günstigerem Kakao aus Amazonien, dem Forastero (heute vorherrschend). Die Erfindung der Pressung und Zermahlung geht auf den Holländer Coenraad Johannes van Houten zurück. Durch die Pressung spaltete er die Kakaobutter vom Kakao ab, heute ein üblicher Vorgang.Mehr:hier
Heute ist der Welttag des Kusses
Heute ist der Welttag des Kusses
06.07.2018 11:00:00
Am 6. Juli 2012 ist Tag des Kusses. Der Kuss gilt in vielen Kulturen als Ausdruck von Liebe, Freundschaft und Ehrerbietung.
SOMMER - ATANASSOVDEN
SOMMER - ATANASSOVDEN
05.07.2018 10:00:00
Namenstag von allen mit den Namen Atanas, Atanaska ( obwohl sie eigentlich am 18.Januar  feiern).Das Fest ist auch als “ Schnitter “ und “ Mitten im Sommer “ bekannt – das Fest ist mit dem Erntezeitbeginn in einigen Bergregionen verbunden. Man glaubte, an diesem Tag ziehe St. Atanasius seinen Pelzmantel an und bitte den Gott,  “der Winter solle kommen,  der Sommer möge gehen”. Die Ernte startete gewöhnlich der älteste und der geschickteste Schnitter.In einigen Regionen des Landes  schlachtet man auch ein Tier als Opfergabe. Die Frauen verteilen frisch gebackenes Brot für “ Regen und reiche Ernte”. In den westlichen Teilen des Landes ist St. Atanasius Schutzpatron der Schmiede.
Tausende begrüßen Sonnenaufgang an der bulgarischen Schwarzmeerküste
Mit Musik und viel guter Stimmung wurden an der bulgarischen Schwarzmeerküste die ersten Sonnenstrahlen des ersten Juli-Tages begrüßt
ST. KOSMAS UND ST. DAMIAN Festtag (Der Hl.Heilertag)
Der Tag der Hl. Märtyrer Kosmas und Damian galt als schwerer Tag, wenn man nicht arbeiten durfte, damit man nicht krank wurde.
Heute ist PAVLJOVDEN (Paulustag)
Heute ist PAVLJOVDEN (Paulustag)
30.06.2018 08:00:00
Namenstag von allen mit den Namen Pavel, Pavlina, Polja.
Heute ist PETROVDEN (Petrustag)
Heute ist PETROVDEN (Petrustag)
29.06.2018 08:00:00
Namenstag von allen mit den Namen Peter, Penka, Kamen, Pentscho, Pejo, Pescho, Petrana, ; auch Assen, Assja, Apostol, Krum, Tschavdar; sowie auch Pavel, Pavlin/a, Polja ( obwohl sie eigentlich am 30.Juni feiern).
Ivan Vasov (27. Juni 1850 – 22. September 1921)
Namhafter Poet, Schriftsteller und Dramaturg ist Ivan Vasov einer der bedeutendsten Autoren Bulgariens und der erste anerkannte Klassiker der neuen bulgarischen Literatur. Er wird bis heute noch liebevoll „Opa Vasov“ genannt.