Nachrichten

Nachrichten

“Yes to FOSS” (OpenSource-Bulgaria.org) program

“Yes to FOSS” (OpenSource-Bulgaria.org) program

16.09.2006 08:11:38

“Yes to FOSS” (OpenSource-Bulgaria.org) is a program for introducing the open-source code and the free software to state administration, executive power and public sector.

...................

Free/Libre/Open-Source Software, or FLOSS, is an alternative term for free software. The software is liberally licensed to grant the right of users to study, change, and improve its design through the availability of its source code. Synonymous with free software and open source software, the term describes similar software, licenses, culture, and development models, but is used by those who wish to be inclusive or who do not want to take a side on whether "free software" or "open-source software" is a better term, although neither side has shown much enthusiasm for the term "FLOSS". The FLOSS culture and FLOSS community stem from hacker culture.

The term FLOSS is often used to bridge the ideological divide between the free software and open source software movements. The term FLOSS is useful for those who, for a variety of reasons, do not want to align themselves with one group and alienate the other. FLOSS can also be used as a neutral term when discussing free / open source software with those of differing ideological viewpoints.

Historically, FLOSS was first used as a project acronym by Rishab Aiyer Ghosh. In 2001 the European Commission (EC) used the phrase when they funded a study on the topic, and in July 2002 they further popularised the acronym by publishing both a FLOSS survey and study and a FLOSS workshop report. The EC chose FLOSS as an inclusive acronym that hopefully would not further antagonize the main participants in the naming controversy. Richard Stallman has acknowledged and recommended use of the phrase Free/Libre/Open Source Software by those who refuse to commit themselves explicitly to his philosophical approach.

info on FOSS: Wikipedia

146 Jahre seit der Hinrichtung des Freiheitskämpfers Wassil Lewski
Der größte Kämpfer für die Befreiung Bulgariens von der fünfhubdertjährigen türkischen Fremdherrschaft Wassil Lewski wurde am 19. Februar 1873 hingerichtet.
Wein und Liebe!
Wein und Liebe!
14.02.2019 09:00:00
Am 14. Februar (am 1. Febriar nach dem alten Kalender) wird in Bulgarien der Tag des Heiligen Trifon gefeiert. Es ist auch der Tag der Winzer. An diesem Tag werden nach alter Tradition die Weinreben rituell beschnitten. Das Fest markiert den nahenden Frühling und den Beginn der landwirtschaftlichen Tätigkeiten im neuen Jahr. Neuerdings wird der 14. Februar auch als Valentinstag gefeiert.
ST.VLASSIOS/ BLASIUS
ST.VLASSIOS/ BLASIUS
11.02.2019 10:00:00
Namenstag von Vlasso
ST. HARALAMBOS (Charalambos) der Märtyrer
Namenstag von allen mit den Namen Haralampij, Haralambi, Hari, Harry.
Darstellung des Herrn im Tempel
Darstellung des Herrn im Tempel
02.02.2019 09:00:00
Das Fest der Darstellung des Herrn im Tempel ist eines von den ältesten Festen der christlichen Kirche. Das Fest der "Darstellung des Herrn" wird vierzig Tage nach Weihnachten als Abschluss der weihnachtlichen Feste gefeiert.
WOLFSTAGE – 2.-3. Februar
WOLFSTAGE – 2.-3. Februar
02.02.2019 08:00:00
Namenstag von allen mit den Namen Simeon, Simeonka (Februar, der 3.).
TRIPHON SAREZAN
TRIPHON SAREZAN
01.02.2019 08:00:00
Namenstag von allen mit den Namen Trifon, Trifonka, Losan
Jahrestag seit der Geburt der Hellseherin Wanga
Wanga, auch Oma Wanga oder Tante Wanga (Geburtsname Wangelija Guschterova) ist eine bulgarische Wahrsagerin. Sie ist weltweit für ihre Prophezeiungen berühmt. Man nannte sie auch ein Phänomen, weil sie die Gabe hatte, in die Zukunft zu sehen, sich geistlich zu verschiedenen Orten zu versetzen und mit Blumen zu sprechen.
Stefan Stambolov (1854 - 1895) ist an diesem Tag geboren
Er ist einer der weitsichtigsten und gleichzeitig gewaltig denounsierten Politiker in der modernen Geschichte Bulgariens.
Jahrestag seit dem Tod von Zar Peter I.
Am heutigen Tag im Jahre 969 stirbt Zar Peter I.