Nachrichten

Nachrichten

 132th anniversary of the death of Januarius Aloysius McGahan (1844—1878)

132th anniversary of the death of Januarius Aloysius McGahan (1844—1878)

09.06.2010 08:49:46

About the book "American Witness" - a publication of Januarius MacGahan’s coverage of the crushing of the April Uprising of the Bulgarians by the Ottoman Empire in 1876.

During his short life of only 34 years, US journalist MacGahan turned into one of the most prominent military correspondents of the 19th century. He covered Russia’s penetration into Central Asia, the search for Franklin’s lost expedition in Antarctica, the French Prussian and the Russo-Turkish wars. As it is known, the Russo-Turkish war partly a result of the Turkish atrocities in the crushing of the April Uprising in Bulgaria. MacGahan’s dispatches spread the truth about the inhuman cruelty of the Turks all over the world. Archibald Forbes, the great English writer and correspondent, who rode by his side, in an article on MacGahan pays this tribute to his great services:

"MacGahan's work in the exposures of the Turkish atrocities in Bulgaria, which he carried out so thoroughly and effectively in 1876, produced very remarkable results. Regarded simply on its literary merits, there is nothing I know of to excel it in vividness, in pathos, in a burning earnestness, in a glow of conviction that fires from the heart to the heart. His letters stirred Mr. Gladstone into a convulsive paroxysm of burning revolt against the barbarities they described. They moved England to its very depths, and men travelling in railway carriages were to be noticed with flushed faces and moistened eyes as they read them. Lord Beaconsfield tried to whistle down the wind the awful significance of the disclosures made in those wonderful letters. The master of jeers jibed at as 'coffee-house babble,' the revelations that were making the nations to throb with indignant passion."

Januarius MacGahan’s notes caused an outcry and were published in all big newspapers in the United Kingdom, France and the US, and later on in Russia as well.

After the Russo-Turkish war of 1877-78, which resulted in Bulgaria’s liberation, this country’s big statesman Stefan Stambolov translated them into Bulgarian and published them in 1880.

During the Russo-Turkish war, MacGahan visited Bulgaria again and everywhere he was hailed as a liberator and deliverer; the grateful people ran after him as he rode through the streets of the towns and villages of this country, kissing his boots, saddle, bridle, and even the little pet horse that he rode.

Archibald Forbes, MacGahan’s companion in his travels says the grateful and affectionate demonstrations of the people of Bulgaria towards MacGahan, surpassed anything of the kind he ever saw or imagined.

Shortly after the Russo-Turkish war, MacGahan died of typhus in Istanbul.

Later his body was taken to the cemetery of Maplewood in New Lexington, Ohio. The inscription on his tombstone reads: "MacGahan, Liberator of Bulgaria".

 

        Info: http://www.pravoslavieto.com/history

 

ANTONOVDEN (St. Antoniustag)
ANTONOVDEN (St. Antoniustag)
17.01.2019 09:00:00
Namenstag von allen mit dem Namen Anton, Antonia, Antoanneta, Andon, Doncho, Donka, Donna, Donni, Toni.
JUSHNIZI - VERISHNIZI FEST
JUSHNIZI - VERISHNIZI FEST
16.01.2019 09:00:00
Dieses Fest ist das erste von dem Komplex “ Antonovden - Atanassovden “ (im Zeitraum 16.-18.Januar) und ist eine Vorbereitung auf die nächsten zwei großen Feste.
St.TATIANATAG
St.TATIANATAG
12.01.2019 09:00:00
Namenstag von Tatiana oder Tanja
Plowdiw in Erwartung der Krone für die Europäische Kulturhauptstadt
Mit einem grandiosen Spektakel, an dem sich 1500 Artisten beteiligen werden, will Plowdiw am 12. Januar offiziell den Start für sein Programm als Europäische Kulturhauptstadt 2019 geben. In den kommenden Monaten wird die Stadt Gastgeber von mehr als 300 Projekten und 500 Events sein. Partner der antiken bulgarischen Stadt wird das italienische Matera sein, eine ebenso alte Stadt mit einer interessanten Architektur, in der Mel Gibson seinen Film „Die Passion Christi“ gedreht hat.
BABINDEN ( Omastag) – der Tag der alten Geburtshelferinnen
Bekannt ist die Sage über den ägyptischen König (Faraon), der den alten Frauen-Hebammen befahl, jeden neugeborenen judischen Jungen zu töten. Die alten Frauen jedoch taten das nicht, weil sie Angst vor Gotte hatten. Deshalb wurden sie von Ihm mit Gutem beschenkt.Babinden ist ein Feiertag, der die  alten Geburtshelferinnen, die früher trotz ihren jungen Jahren liebevoll „Omas“ genannt wurden, ehrt.  Das Fest hat drei Hauptrituale: Erstens-das Baden der kleinen Babys ( gewöhnlich tut das die alte Frau – die Geburtshelferin „die Baba “), mit vielen Segenssprüchen begleitet; zweitens - das rituelle Bestreichen der kleinen Kinder mit Honig und Butter, und drittens – das Beschenken der Baba mit Wolle und Ritualkringeln. Am Fest beteiligen sich alle jungen Frauen, denen die Baba  im vergangenen Jahr Geburtshilfe geleistet hat. Sie bringen Brot, Baniza (Blätterteigkuchen mit Käse), gebratenes Huhn und Wein mit. Sie waschen der alten Frau die Hände, beschenken sie mit  Hemden, Schürzen und Strümpfen. Das Fest endet mit dem so genannten “Wletschugane”-Ritual ( das Baden der alten Frau). Die Frauen bringen die alte Hebamme zum Fluss oder zum Brunnen und führen das  Zeremoniellbaden durch. Alle Frauen sind mit rotem Paprika und Wolle geschmückt. Dabei singen sie Lieder mit erotischen Motiven und tanzen. Zum Fest sind keine Männer zugelassen. Auf dem Weg zum Fluss necken die Frauen mit den Männern, die sie treffen. Dann baden sie die alte Frau und bringen sie in ihr Haus zurück.
Heute ist IVANOVDEN  (St. Johannestag)
Namenstag von allen mit den Namen Ivan, Vanjo, Vanja, Joan/Ioan, Joanna/Ioanna, Jonko/Jonka, Joto, Ivajlo, Ivo, Ivona, Kalojan, Jan/Jean, und Janna ( alle diesen Namen haben die Grundbedeutung "Gott ist Gnadig").
Heute ist BOGOJAVLENIE / JORDANOVDEN (Epiphania)
Namenstag von allen mit den Namen Jordan, Jordanka ( genannt nach dem Heiligen Fluß Jordan), Daniel, Daniela, Bojan, Bojana, Bogdan, Bogdana ( bedeutet Gottes Geschenk),Bogoljub/a und Bogomil (bedeutet dem Gotte lieb).
Der erste BG General, General Major Sava Mutkurov am heutigen Tag 1852 geboren
Sava Mutkurov war ein aktiver Teilnehmer an der Vereinigung (1885), am Serbisch-Bulgarischen Krieg (1885), war Regent und Militärminister. Sava Mutkurov war immer im Dienst seiner Heimat und seines Volkes.
Heute ist SILVESTROVDEN (St. Silvestertag)
Namenstag von allen mit dem Namen Silvia, Silvester, Goran, Goritsa (“Silva” bedeutet “Wald” auf Latein, und “Gora” bedeutet das selbe auf Bulgarisch).
Heute ist VASSILJOVDEN (St. Vasilij / Basil, der Große)
Am 1.Januar zelebriert die Ostorthodoxe Kirche St.Vassilij den Großen ( im griechischen Kalender St.Basil), der um 330-379 lebte.