Nachrichten

Nachrichten

 64th International Technology Fair opens in Plovdiv

64th International Technology Fair opens in Plovdiv

29.09.2008 18:03:36
The International Technology Fair opened Monday in the city of Plovdiv with a record number of 211 novelties and with an exhibit area 12% larger compared to last year.

Among the 211 novelties, 46 are international. It is expected that 150,000 visitors are going to come and see the week-long exhibits.

3,202 businesses from 45 countries participate in the 64th edition of the Fair. The industrial branches presented the most are the production of machinery and construction.

Italy is this year's partner country and presents over 400 companies at the Fair. The Italian participation was officially opened by the Italian Minister of Economic Development.

Another big attraction is the automobile show presented on an area of 14 dekares and including over 250 automobile models with 13 of them making their debut in Bulgaria.

Investments worth BGN 15 M have made possible the opening of an additional 56 dekares of new exhibit areas and many new attractions, among them a panoramic restaurant and the newest advertisement media for the exhibitors, with three screens using the LED technology.

On of the newest facilities at the Fair, the Vienna Pavilion, located on the grounds of the Fair, near the renewed lake is going to be inaugurated by an exhibit of 50 famous Plovdiv artists. The Pavilion has been built in the style of the buildings from the first Bulgarian Fair. Inside visitors can admire the paintings of Zlatio Boyadzhiev, Tsanko Lavrenov, Encho Pironkov, Dimitar Kirov and other popular masters.

The visitors can also use 1,500 parking spaces with 650 of them in the first and new multi-level parking garage at the Fair.

"The exhibits at the 64th Plovdiv Fair demonstrate that Bulgaria has many great things to offer, and we, the Bulgarians, would notice them too, sooner or later," said the Bulgarian President Georgi Parvanov before the ribbon cutting ceremony. He further pointed out that the Fair shows the integration of the Bulgarian economy in the European business and structures and its first significant achievements.

In addition, the Bulgarian President took part in the official opening of the Italian exhibit and visited the Automobile show. The Bulgarian Economy Minister Petar Dimitrov and the Minister of Transport, Petar Mutafchiev were also among the official guests at the opening of the 64th International Technology Fair in Plovdiv.

Text - SNA

Photo - Internet

PFINGSTEN / TRINITATIS (50 Tage nach dem Ostersonntag )
Das Pfingstfest ist 50 Tage nach dem Ostersonntag, der eigentliche Festtag ist also der Pfingstmontag. Diese Zeitspanne wurde aus der jüdischen Tradition übernommen.
 WIDOWDEN (Widotag) – 15. Juni
Das war der letzte Tag, an dem man die Schutzbrüder des Hagels mild stimmte. Wido ist laut den Überlieferungen der jüngste der vier Brüder - manchmal erscheint Wido als Bruder, manchmal erscheint Wida als Schwester.
ELISSEJ Fest (Lissetag; St.Elisa) – 14. Juni
Dem Volksglauben nach war Lisse der dritte Bruder, der Schutzherr des Hagels ist.
VARTOLOMEJ (Bartholomäustag) – 11. Juni
Das Fest wird Vartolomej oder Varti-Lomi ( Gewitter und Hagel) genannt.
Heute ist SPASSOVDEN
Heute ist SPASSOVDEN
06.06.2019 10:00:00
Das große Fest Spassovden oder Christi Himmelsfahrt wird mit dem Wunsch für Gesundheit und Glück verbunden. Das Fest ist beweglich und wird 40 Tage nach Ostern, immer am Donnerstag zelebriert.
Tag von Botev und der  Gefallenen für die Freiheit des Landes
Am 2. Juni begeht Bulgarien den Tag des Dichters und Freiheitskämpfers gegen die türkische Fremdherrschaft Hristo Botev und der Gefallenen für die Freiheit des Landes.
Bulgarien begeht Internationalen Kindertag
Anlässlich des Internationalen Kindertags finden heute landesweit Feierlichkeiten, Theateraufführungen und Konzerte für den Nachwuchs statt. In der Sofioter Patriarchenkathedrale wurde ein Bittgebet für Gesundheit und Wohlergehen der bulgarischen Kids gelesen.
24. Mai - Tag der bulgarischen Kultur und des slawischen Schrifttums
Die Heiligen Brüder Kyrill und Method (Konstantin Kyrill der Philosoph und sein Bruder Methodius) - die Apostel des slawischen Schrifttums sind im Jahre 820 bzw. 815 in Thessaloniki geboren.
Hl. Hl. Konstantin und Elena
Hl. Hl. Konstantin und Elena
21.05.2019 08:00:00
Am 21. Mai feiert man das kirchliche Fest von St.St. Konstantin und Helena. Dieser Tag wird in verschiedenen Orten Bulgariens auch als das traditionelle Fest Kostadinovden gefeiert.Namenstag von allen, die Konstantin, Kostadin, Kostadinka, Kojtscho, Dinko, Elena, Elen, Eli, Elitsa heißen.In den meisten Regionen des Landes wird der Tag der St.St. Konstantin und Helena nur als kirchliches Fest zelebriert, das zum Gedenken des Kaisers Konstantin und seiner Mutter Helena gewidmet ist. Während der Regierung vom Kaiser Konstantin wurde der Christentum durch den Edikt von Mailand 313 zur Staatsreligion erklärt. Die Legende schreibt Helena auch die Auffindung des Heiligen Kreuzes in Jerusalem zu.Das Fest trägt auch den Namen Kostadinovden – das letzte Frühlingsfest. Geglaubt wird, dass “ Elenka trüge den Hagel in ihrem Ärmel “, “ Elenka und Kostadin trügen den Hagel in einem Sack”.Mehr Info hier
Europäische Nacht der Museen
Europäische Nacht der Museen
18.05.2019 09:00:00
Am Freitag, den 18. Mai 2018 bei Dunkelheitseinbruch herrscht in den Museen reges Treiben... Ein Ereignis, das Sie nicht versäumen dürfen!