Nachrichten

Nachrichten

Aleko Konstantinov - Der Glücksvogel (13. Januar 1863 – 11. Mai 1897)

Aleko Konstantinov - Der Glücksvogel (13. Januar 1863 – 11. Mai 1897)

11.05.2011 09:33:12

Aleko Konstantinov wurde 1863 in Svischtov an der Donau geboren. 1878 begann er mit seinem Studium in Nikolaev, Russland. Zu dieser Zeit erschienen auch seine ersten Poeme. Aleko schrieb Theaterstücke, komponierte Musik, sogar eine kleine Operette. 1885 absolvierte er sein  Jura-Studium an der Universität in Odessa und kehrte in seine Heimatsstadt zurück.

Aleko reiste gern. 1889 besuchte er die Weltausstellung in Paris, 1889 - diese in Prag und 1993 - in Chikago. Er bereiste ganz Bulgarien und wanderte oft in den Gebirgen. Seine Reiseberichte hatten das Ziel, allen die Schönheit des Landes näher zu bringen. Er wurde der Gründer der organisierten touristischen Bewegung in Bulgarien, indem er am 27. August 1895 mit einer Gruppe von 300 Wanderern den Gipfel Cherni Vrah (2290m) bestieg.

Seine Reisebeschreibung "Nach Chikago und zurück", sowie die mehrteilige "Erzählung von einem gegenwärtigen Bulgaren" - "Baj Ganjo", erschienen als Ergebnis der zahlreichen Reisen des Schriftstellers, aber auch als Ausdruck seines Widerstandes gegen alles Kleinliche, Unanständige und Gemeine in der Gesellschaft des jungen bulgarischen Staates.

Der bürgerliche Mut und das literarische Talent machten Aleko Konstantinov sehr beliebt, und seine Freunde nannten ihn "den Glücksvogel".

Alekos Satiren und Feuilletons haben einige unsaubere Vertreter der bulgarischen Gesellschaft, darunter auch einige Machthabende, schwer betroffen, und sie konnten ihm nicht vergeben. Am 11. Mai 1897 wurde er von einem Geheimpolizisten erschossen.

Wein und Liebe!
Wein und Liebe!
14.02.2019 09:00:00
Am 14. Februar (am 1. Febriar nach dem alten Kalender) wird in Bulgarien der Tag des Heiligen Trifon gefeiert. Es ist auch der Tag der Winzer. An diesem Tag werden nach alter Tradition die Weinreben rituell beschnitten. Das Fest markiert den nahenden Frühling und den Beginn der landwirtschaftlichen Tätigkeiten im neuen Jahr. Neuerdings wird der 14. Februar auch als Valentinstag gefeiert.
ST.VLASSIOS/ BLASIUS
ST.VLASSIOS/ BLASIUS
11.02.2019 10:00:00
Namenstag von Vlasso
ST. HARALAMBOS (Charalambos) der Märtyrer
Namenstag von allen mit den Namen Haralampij, Haralambi, Hari, Harry.
Darstellung des Herrn im Tempel
Darstellung des Herrn im Tempel
02.02.2019 09:00:00
Das Fest der Darstellung des Herrn im Tempel ist eines von den ältesten Festen der christlichen Kirche. Das Fest der "Darstellung des Herrn" wird vierzig Tage nach Weihnachten als Abschluss der weihnachtlichen Feste gefeiert.
WOLFSTAGE – 2.-3. Februar
WOLFSTAGE – 2.-3. Februar
02.02.2019 08:00:00
Namenstag von allen mit den Namen Simeon, Simeonka (Februar, der 3.).
TRIPHON SAREZAN
TRIPHON SAREZAN
01.02.2019 08:00:00
Namenstag von allen mit den Namen Trifon, Trifonka, Losan
Jahrestag seit der Geburt der Hellseherin Wanga
Wanga, auch Oma Wanga oder Tante Wanga (Geburtsname Wangelija Guschterova) ist eine bulgarische Wahrsagerin. Sie ist weltweit für ihre Prophezeiungen berühmt. Man nannte sie auch ein Phänomen, weil sie die Gabe hatte, in die Zukunft zu sehen, sich geistlich zu verschiedenen Orten zu versetzen und mit Blumen zu sprechen.
Stefan Stambolov (1854 - 1895) ist an diesem Tag geboren
Er ist einer der weitsichtigsten und gleichzeitig gewaltig denounsierten Politiker in der modernen Geschichte Bulgariens.
Jahrestag seit dem Tod von Zar Peter I.
Am heutigen Tag im Jahre 969 stirbt Zar Peter I.
ST. GREGOR, der Theologe
ST. GREGOR, der Theologe
25.01.2019 08:00:00
Namenstag von allen mit dem Namen Grigor ( bedeutet der Wachsame)