Nachrichten

Nachrichten

Aleko Konstantinov - Der Glücksvogel (13. Januar 1863 – 11. Mai 1897)

Aleko Konstantinov - Der Glücksvogel (13. Januar 1863 – 11. Mai 1897)

11.05.2011 09:33:12

Aleko Konstantinov wurde 1863 in Svischtov an der Donau geboren. 1878 begann er mit seinem Studium in Nikolaev, Russland. Zu dieser Zeit erschienen auch seine ersten Poeme. Aleko schrieb Theaterstücke, komponierte Musik, sogar eine kleine Operette. 1885 absolvierte er sein  Jura-Studium an der Universität in Odessa und kehrte in seine Heimatsstadt zurück.

Aleko reiste gern. 1889 besuchte er die Weltausstellung in Paris, 1889 - diese in Prag und 1993 - in Chikago. Er bereiste ganz Bulgarien und wanderte oft in den Gebirgen. Seine Reiseberichte hatten das Ziel, allen die Schönheit des Landes näher zu bringen. Er wurde der Gründer der organisierten touristischen Bewegung in Bulgarien, indem er am 27. August 1895 mit einer Gruppe von 300 Wanderern den Gipfel Cherni Vrah (2290m) bestieg.

Seine Reisebeschreibung "Nach Chikago und zurück", sowie die mehrteilige "Erzählung von einem gegenwärtigen Bulgaren" - "Baj Ganjo", erschienen als Ergebnis der zahlreichen Reisen des Schriftstellers, aber auch als Ausdruck seines Widerstandes gegen alles Kleinliche, Unanständige und Gemeine in der Gesellschaft des jungen bulgarischen Staates.

Der bürgerliche Mut und das literarische Talent machten Aleko Konstantinov sehr beliebt, und seine Freunde nannten ihn "den Glücksvogel".

Alekos Satiren und Feuilletons haben einige unsaubere Vertreter der bulgarischen Gesellschaft, darunter auch einige Machthabende, schwer betroffen, und sie konnten ihm nicht vergeben. Am 11. Mai 1897 wurde er von einem Geheimpolizisten erschossen.

Das Geheimnis des Turiner Grabtuchs
Im sagenumwobenen Turiner Grabtuch wurde angeblich Jesus von Nazareth nach der Kreuzigung begraben. Das Leinen zeigt zumindest etwas, das mit gutem Willen als Abdruck Jesu durchgehen könnte. Wissenschaftler halten es für eine Fälschung.
Geschichte des Osterhasen
Geschichte des Osterhasen
23.04.2019 09:00:00
Früher, als die Germanen noch an verschiedene Götter und Göttinnen glaubten, sah man den Hasen als einen Boten der Frühlingsgöttin Ostara an.
Welttag des Buches und des Urheberrechts
Der Welttag des Buches am 23. April ist seit 1995 ein von der UNESCO weltweit eingerichteter Feiertag für das Lesen, für Bücher, für die Kultur des geschriebenen Wortes und auch für die Rechte ihrer Autoren.
 Internationaler Tag der Erde
Internationaler Tag der Erde
22.04.2019 11:00:00
Der Tag der Erde wird alljährlich am 22. April in über 175 Ländern begangen.
HEILIGE WOCHE ( KARWOCHE)
HEILIGE WOCHE ( KARWOCHE)
22.04.2019 08:00:00
Die Heilige Woche ist die letzte Woche der Fastenzeit, die Woche vor dem Osternsonntag.
Zwetniza, Wrabniza (Palmsonntag)
Zwetniza, Wrabniza (Palmsonntag)
21.04.2019 09:00:00
Namenstag von allen mit Namen nach Blumen, Gebüsch und Bäume ( Tsvetelina, Lilia, Yavor, Yassen, Roza, Iglika, Violeta, Varban, Latinka, Temenuga, Karamfila, Zdravko, Kamelia etc).
Bulgarien feiert 143 Jahre seit dem Aprilaufstand
Am 20. April 1876 (nach altem Kalender oder am 1. Mai 1876 nach neuem Kalender) ist in der kleinen Gebirgsstadt Kopriwstiza der größte Aufstand der Bulgaren gegen die osmanische Fremdherrschaft ausgebrochen
Heute ist Lazarovden
Heute ist Lazarovden
20.04.2019 08:00:00
Lazarovden ( der Tag vor Zwetniza-Wrabniza, Palmsonntag ). Namenstag von allen mit dem Namen Lazar, Lazo, Lazarina, Lara.
12.04.1961 – Der erste Raumflug
12.04.1961 – Der erste Raumflug
12.04.2019 11:00:00
Am 12. April 1961 flog Juri Gagarin als erster Mensch in den Weltraum.
Internationaler Tag der Roma
Internationaler Tag der Roma
08.04.2019 15:14:00
Am 8. April wird weltweit der internationale Tag der Roma gefeiert.