Nachrichten

Nachrichten

 Bulgarian "World Is Big" Makes Cut for the Oscars

Bulgarian "World Is Big" Makes Cut for the Oscars

21.01.2010 12:05:37
Nine films, including "The World Is Big and Salvation Lurks Around the Corner" from Bulgaria, have made it to the next lap in the race for the best foreign-language film Oscar.

Sixty-five countries submitted movies for Oscar consideration, and on Wednesday that list was winnowed down to nine.

In addition to Stephan Komandarev's "The World Is Big and Salvation Lurks Around the Corner", they are: Juan Jose Campanella's "El Secreto de Sus Ojos" from Argentina; Warwick Thornton's "Samson & Delilah," Australia; Michael Haneke's "Ribbon," from Germany, Jacques Audiard's "Un Prophete," France; Scandar Copti and Yaron Shani's "Ajami," Israel; Ermek Tursunov's "Kelin," Kazakhstan; Martin Koolhoven's "Winer in Wartime," the Netherlands; and Claudia Llosa's "The Milk of Sorrow," Peru.

The shortlist was determined by a committee of several hundred Los Angeles-based member of the Academy, who screened the eligible films beginning in October. The group's top six choices, augmented by three additional selections voted by the Academy's foreign-language film award executive committee, constitute the shortlist.

In the voting process' second phase, specially invited committees in New York and Los Angeles will view three films each day from Jan. 29-31 and cast their ballots.

Five films will be nominated, and those choices will be announced Feb. 2.

"World" has turned out to be an unexpected charmer as Bulgaria is not known for its impressive cinematic output. Director Stephan Komandarev adapted the film from a novel by Ilija Trojanow that was inspired by the author's real-life experiences.

The engaging intergenerational tale has box office appeal, but it needs an Oscar win or at least a nomination to secure a distributor.

SNA


PFINGSTEN / TRINITATIS (50 Tage nach dem Ostersonntag )
Das Pfingstfest ist 50 Tage nach dem Ostersonntag, der eigentliche Festtag ist also der Pfingstmontag. Diese Zeitspanne wurde aus der jüdischen Tradition übernommen.
 WIDOWDEN (Widotag) – 15. Juni
Das war der letzte Tag, an dem man die Schutzbrüder des Hagels mild stimmte. Wido ist laut den Überlieferungen der jüngste der vier Brüder - manchmal erscheint Wido als Bruder, manchmal erscheint Wida als Schwester.
ELISSEJ Fest (Lissetag; St.Elisa) – 14. Juni
Dem Volksglauben nach war Lisse der dritte Bruder, der Schutzherr des Hagels ist.
VARTOLOMEJ (Bartholomäustag) – 11. Juni
Das Fest wird Vartolomej oder Varti-Lomi ( Gewitter und Hagel) genannt.
Heute ist SPASSOVDEN
Heute ist SPASSOVDEN
06.06.2019 10:00:00
Das große Fest Spassovden oder Christi Himmelsfahrt wird mit dem Wunsch für Gesundheit und Glück verbunden. Das Fest ist beweglich und wird 40 Tage nach Ostern, immer am Donnerstag zelebriert.
Tag von Botev und der  Gefallenen für die Freiheit des Landes
Am 2. Juni begeht Bulgarien den Tag des Dichters und Freiheitskämpfers gegen die türkische Fremdherrschaft Hristo Botev und der Gefallenen für die Freiheit des Landes.
Bulgarien begeht Internationalen Kindertag
Anlässlich des Internationalen Kindertags finden heute landesweit Feierlichkeiten, Theateraufführungen und Konzerte für den Nachwuchs statt. In der Sofioter Patriarchenkathedrale wurde ein Bittgebet für Gesundheit und Wohlergehen der bulgarischen Kids gelesen.
24. Mai - Tag der bulgarischen Kultur und des slawischen Schrifttums
Die Heiligen Brüder Kyrill und Method (Konstantin Kyrill der Philosoph und sein Bruder Methodius) - die Apostel des slawischen Schrifttums sind im Jahre 820 bzw. 815 in Thessaloniki geboren.
Hl. Hl. Konstantin und Elena
Hl. Hl. Konstantin und Elena
21.05.2019 08:00:00
Am 21. Mai feiert man das kirchliche Fest von St.St. Konstantin und Helena. Dieser Tag wird in verschiedenen Orten Bulgariens auch als das traditionelle Fest Kostadinovden gefeiert.Namenstag von allen, die Konstantin, Kostadin, Kostadinka, Kojtscho, Dinko, Elena, Elen, Eli, Elitsa heißen.In den meisten Regionen des Landes wird der Tag der St.St. Konstantin und Helena nur als kirchliches Fest zelebriert, das zum Gedenken des Kaisers Konstantin und seiner Mutter Helena gewidmet ist. Während der Regierung vom Kaiser Konstantin wurde der Christentum durch den Edikt von Mailand 313 zur Staatsreligion erklärt. Die Legende schreibt Helena auch die Auffindung des Heiligen Kreuzes in Jerusalem zu.Das Fest trägt auch den Namen Kostadinovden – das letzte Frühlingsfest. Geglaubt wird, dass “ Elenka trüge den Hagel in ihrem Ärmel “, “ Elenka und Kostadin trügen den Hagel in einem Sack”.Mehr Info hier
Europäische Nacht der Museen
Europäische Nacht der Museen
18.05.2019 09:00:00
Am Freitag, den 18. Mai 2018 bei Dunkelheitseinbruch herrscht in den Museen reges Treiben... Ein Ereignis, das Sie nicht versäumen dürfen!