Nachrichten

Nachrichten

 Italy to deliver a strong business performance as Partner Country at Autumn 2008

Italy to deliver a strong business performance as Partner Country at Autumn 2008

30.09.2008 10:44:42


Italy is preparing a wide-scale business presence at this year’s International Technical Fair. As Partner Country at AUTUMN 2008, Italy will support the business expansion of the Italian companies in Bulgaria, assist in identifying cooperation partners and organize events to boost business contacts.

Italy’s impressive participation in the 64th International Technical Fair, to be held on 29 September – 4 October in Plovdiv, is organized by the Italian Institute for Foreign Trade in Sofia (ICE) and encompasses 315 exhibitors, nearly 10 chambers of commerce and industry and a number of prestigious business associations.

The Day of Italy at AUTUMN 2008 is scheduled on 30 September 2008. Expected at the opening ceremony of the fair are Mr. Adolfo Urso – Deputy Minister of Economic Development, H.E. Mr. Stefano Benazzo – the Ambassador of Italy to Bulgaria, Dr. Massimo Mamberti – CEO and Managing Director of ICE and Mr. Fabrizio Camastra – Director of ICE in Sofia.

The Business Events Programme comprises round table discussions and seminars on the business opportunities for Italian companies in the Bulgarian infrastructure market; women’s entrepreneurship’s contribution to the creation of a modern and operative productive system; local business culture training and building of entrepreneurial networks; joint venture activities of companies, institutions and communities in the utilization of EU structural funds; Corridor No. VIII – perspectives and related projects.

These business events are scheduled on 29 – 30 September and 1 October. The events will be attended by high-ranking ministry officials and representatives of business associations. The seminar on women’s entrepreneurship’s contribution will bring together renowned businesswomen from Italy, Bulgaria, Romania and Serbia.

Italy has become Partner Country at the International Technical Fair for its active investment and trade relations with Bulgaria in support of Bulgaria’s EU integration. Italy ranks fifth among the foreign investors in Bulgaria. Over the period 1996 – 2007, the Italian investment volume reached EUR 1.043 billion. Italy occupies the first place in Bulgaria’s trade turnover. In 2007, the bilateral trade amounted to EUR 3 billion, with an annual average growth rate of 14 %. Italy is the fourth largest economy in Europe and a member of the G8 club of the world’s leading industrial nations.

Another important reason for Italy’s partnership at the AUTUMN 2008 is the long-standing cooperation between the International Fair Plovdiv and Italian business organizations, including the partnership with Milan Trade Fair launched in January 2008 by signing the Memorandum of Cooperation between the two exhibition centers. The major objectives of the cooperation are exchange of expertise and know-how, organization of joint events, support in the implementation of joint economic and public projects between the municipalities of Plovdiv and Milan, which have become twin cities in May 2008.

JUSHNIZI - VERISHNIZI FEST
JUSHNIZI - VERISHNIZI FEST
16.01.2020 09:00:00
Dieses Fest ist das erste von dem Komplex “ Antonovden - Atanassovden “ (im Zeitraum 16.-18.Januar) und ist eine Vorbereitung auf die nächsten zwei großen Feste.
St.TATIANATAG
St.TATIANATAG
12.01.2020 09:00:00
Namenstag von Tatiana oder Tanja
BABINDEN ( Omastag) – der Tag der alten Geburtshelferinnen
Bekannt ist die Sage über den ägyptischen König (Faraon), der den alten Frauen-Hebammen befahl, jeden neugeborenen judischen Jungen zu töten. Die alten Frauen jedoch taten das nicht, weil sie Angst vor Gotte hatten. Deshalb wurden sie von Ihm mit Gutem beschenkt.Babinden ist ein Feiertag, der die  alten Geburtshelferinnen, die früher trotz ihren jungen Jahren liebevoll „Omas“ genannt wurden, ehrt.  Das Fest hat drei Hauptrituale: Erstens-das Baden der kleinen Babys ( gewöhnlich tut das die alte Frau – die Geburtshelferin „die Baba “), mit vielen Segenssprüchen begleitet; zweitens - das rituelle Bestreichen der kleinen Kinder mit Honig und Butter, und drittens – das Beschenken der Baba mit Wolle und Ritualkringeln. Am Fest beteiligen sich alle jungen Frauen, denen die Baba  im vergangenen Jahr Geburtshilfe geleistet hat. Sie bringen Brot, Baniza (Blätterteigkuchen mit Käse), gebratenes Huhn und Wein mit. Sie waschen der alten Frau die Hände, beschenken sie mit  Hemden, Schürzen und Strümpfen. Das Fest endet mit dem so genannten “Wletschugane”-Ritual ( das Baden der alten Frau). Die Frauen bringen die alte Hebamme zum Fluss oder zum Brunnen und führen das  Zeremoniellbaden durch. Alle Frauen sind mit rotem Paprika und Wolle geschmückt. Dabei singen sie Lieder mit erotischen Motiven und tanzen. Zum Fest sind keine Männer zugelassen. Auf dem Weg zum Fluss necken die Frauen mit den Männern, die sie treffen. Dann baden sie die alte Frau und bringen sie in ihr Haus zurück.
Namenstag von allen mit den Namen Ivan, Vanjo, Vanja, Joan/Ioan, Joanna/Ioanna, Jonko/Jonka, Joto, Ivajlo, Ivo, Ivona, Kalojan, Jan/Jean, und Janna ( alle diesen Namen haben die Grundbedeutung "Gott ist Gnadig").
Heute ist BOGOJAVLENIE / JORDANOVDEN (Epiphania)
Namenstag von allen mit den Namen Jordan, Jordanka ( genannt nach dem Heiligen Fluß Jordan), Daniel, Daniela, Bojan, Bojana, Bogdan, Bogdana ( bedeutet Gottes Geschenk),Bogoljub/a und Bogomil (bedeutet dem Gotte lieb).
Der erste BG General, General Major Sava Mutkurov am heutigen Tag 1852 geboren
Sava Mutkurov war ein aktiver Teilnehmer an der Vereinigung (1885), am Serbisch-Bulgarischen Krieg (1885), war Regent und Militärminister. Sava Mutkurov war immer im Dienst seiner Heimat und seines Volkes.
Heute ist SILVESTROVDEN (St. Silvestertag)
Namenstag von allen mit dem Namen Silvia, Silvester, Goran, Goritsa (“Silva” bedeutet “Wald” auf Latein, und “Gora” bedeutet das selbe auf Bulgarisch).
Heute ist VASSILJOVDEN (St. Vasilij / Basil, der Große)
Am 1.Januar zelebriert die Ostorthodoxe Kirche St.Vassilij den Großen ( im griechischen Kalender St.Basil), der um 330-379 lebte.
Glückliches Neujahr!
Glückliches Neujahr!
01.01.2020 01:00:00
Wir wünschen Ihnen ein sehr frohes und glückliches Jahr 2020 !
Mehr über Neujahr
Mehr über Neujahr
30.12.2019 11:00:00
***