Nachrichten

Nachrichten

Luciano Pavarotti gestorben

Luciano Pavarotti gestorben

06.09.2007 18:48:26

Der italienische Star-Tenor Luciano Pavarotti ist am Donnerstagmorgen im Alter von 71 Jahren gestorben, wie seine Managerin Terri Robson mitteilte. Zur genauen Todesursache machte sie keine Angaben. Der Sänger litt an Bauchspeicheldrüsenkrebs.

(sda/apa/Reuters/ansa) Der Gesundheitszustand von Pavarotti hatte sich zuletzt drastisch verschlechtert. In Medienberichten war von einem Nierenversagen die Rede. Im August war Pavarotti auf der Krebsstation eines Spitals behandelt worden.

Im Juli 2006 wurde er in New York wegen Bauchspeicheldrüsenkrebs operiert. Dies zwang ihn, seine Abschiedstournee abzusagen. Er zog sich in seine Villa in Modena zurück und wurde seitdem in der Öffentlichkeit nicht mehr gesehen. Der Italiener galt als einer der besten Tenöre seiner Generation.

Vom Lehrer zum Star
Pavarotti hatte zunächst Pädagogik studiert und arbeitete einige Jahr lang als Primarlehrer. Mitte der Fünfzigerjahre nahm er Gesangsstunden. Dann ging alles sehr schnell.

Ein erstes Opernengagement erhielt er 1961 als Rudolf in «La Bohème». 1962 gab es einen glanzvollen Auftritt in Amsterdam, 1964 sprang er an der Covent Garden Opera in London für den erkrankten Giuseppe di Stefano ein. 1966 erfolgte sein Debüt an der «Scala», zwei Jahr später an der New Yorker «Met» - wieder mit «La Bohème».

Pavarotti sang an allen großen Bühnen der Welt und arbeitete mit nahezu allen großen Dirigenten seiner Zeit zusammen. Er blieb auch von Rückschlägen nicht verschont. Als er 1992 mit Verdis «Don Carlos» in der Mailänder Scala Pfiffe erntete, war in den Augen der Kritiker seine ganz große Zeit als Operntenor vorbei.

Millionengeschäft
Der geschäftstüchtige Bäckersohn aus Modena hatte da aber längst neue Plattformen gefunden. Mit den «Drei-Tenöre-Konzerten» und den Kollegen Placido Domingo und José Carreras taten sich ganz neue Dimensionen auf.
1990 nutzten die drei Tenöre gar die Fussball-WM in Italien zum weltweit ausgestrahlten Auftritt. Der Live-Mitschnitt wurde zu einem Bestseller, die von Pavarotti gesungene Arie aus Puccinis «Turandot» zur WM-Hymne.

www.nzz.ch

 

Wein und Liebe!
Wein und Liebe!
14.02.2019 09:00:00
Am 14. Februar (am 1. Febriar nach dem alten Kalender) wird in Bulgarien der Tag des Heiligen Trifon gefeiert. Es ist auch der Tag der Winzer. An diesem Tag werden nach alter Tradition die Weinreben rituell beschnitten. Das Fest markiert den nahenden Frühling und den Beginn der landwirtschaftlichen Tätigkeiten im neuen Jahr. Neuerdings wird der 14. Februar auch als Valentinstag gefeiert.
ST.VLASSIOS/ BLASIUS
ST.VLASSIOS/ BLASIUS
11.02.2019 10:00:00
Namenstag von Vlasso
ST. HARALAMBOS (Charalambos) der Märtyrer
Namenstag von allen mit den Namen Haralampij, Haralambi, Hari, Harry.
Darstellung des Herrn im Tempel
Darstellung des Herrn im Tempel
02.02.2019 09:00:00
Das Fest der Darstellung des Herrn im Tempel ist eines von den ältesten Festen der christlichen Kirche. Das Fest der "Darstellung des Herrn" wird vierzig Tage nach Weihnachten als Abschluss der weihnachtlichen Feste gefeiert.
WOLFSTAGE – 2.-3. Februar
WOLFSTAGE – 2.-3. Februar
02.02.2019 08:00:00
Namenstag von allen mit den Namen Simeon, Simeonka (Februar, der 3.).
TRIPHON SAREZAN
TRIPHON SAREZAN
01.02.2019 08:00:00
Namenstag von allen mit den Namen Trifon, Trifonka, Losan
Jahrestag seit der Geburt der Hellseherin Wanga
Wanga, auch Oma Wanga oder Tante Wanga (Geburtsname Wangelija Guschterova) ist eine bulgarische Wahrsagerin. Sie ist weltweit für ihre Prophezeiungen berühmt. Man nannte sie auch ein Phänomen, weil sie die Gabe hatte, in die Zukunft zu sehen, sich geistlich zu verschiedenen Orten zu versetzen und mit Blumen zu sprechen.
Stefan Stambolov (1854 - 1895) ist an diesem Tag geboren
Er ist einer der weitsichtigsten und gleichzeitig gewaltig denounsierten Politiker in der modernen Geschichte Bulgariens.
Jahrestag seit dem Tod von Zar Peter I.
Am heutigen Tag im Jahre 969 stirbt Zar Peter I.
ST. GREGOR, der Theologe
ST. GREGOR, der Theologe
25.01.2019 08:00:00
Namenstag von allen mit dem Namen Grigor ( bedeutet der Wachsame)