Nachrichten

Nachrichten

 Plovdiv ist  die fünft älteste Stadt der Welt

Plovdiv ist die fünft älteste Stadt der Welt

11.12.2009 11:00:33

St Erm ist Schutzpatron der Stadt

Laut der Wertung des Daily Telegraph – Magazins, die gestern veröffentlicht wurde,  ist Plovdiv die fünft älteste Stadt in der Welt.

Plovdiv wurde vor 4000 Jahren gegründet und ist die zweitgrößte Stadt Bulgariens. Ihre einzigartige Ortslage auf dieser uralten Kreuzung trug zum starken kulturellen und politischen Einfluß der Ost- und Westzivilisationen bei. Trotztdem erhielt die Stadt ihre außerordentliche Kulturindentität. Plovdiv ist älter als die ältesten Städte auf der Welt wie Rom, Athen, Karthagen oder Konstantinopel und ist fast ein Zeitgenosse vom uralten Troya. Die Stadt ist auf den Ruinen  anderer uralter Städte gebaut und hat eine Kultur, die sich aus dem Erbe vieler früherer Kulturen entwickelt hat.

Den ersten Platz in der Wertung belegt die Stadt Jericho in Palästina( 9000 v.Chr.) gefolgt von Byblos (5000 v.Chr.).

Die nächsten zwei Plätze belegen Aleppo und Damaskus (4300 v.Chr.)

Bulgarien begeht Internationalen Tag gegen Drogenmissbrauch
Bulgarien begeht heute den Internationalen Tag gegen Drogenmissbrauch.
Heute ist ENJOWDEN  (Johannistag)
Heute ist ENJOWDEN (Johannistag)
24.06.2020 09:00:00
Im bulgarischen Folklorekalender ist Johannistag ebenso wichtig, wie Weihnachten, Ostern und Georgstag.
Jahrestag seit der Geburt von Obrejko Obrejkov, dem Begründer der Plovdiver Messe
Geboren am 17.06.1891 in Plovdiv, kommt Dr. Obrejkov aus einer alten namhaften Wiedergeburtzeitfamilie.
 WIDOWDEN (Widotag) – 15. Juni
Das war der letzte Tag, an dem man die Schutzbrüder des Hagels mild stimmte. Wido ist laut den Überlieferungen der jüngste der vier Brüder - manchmal erscheint Wido als Bruder, manchmal erscheint Wida als Schwester.
ELISSEJ Fest (Lissetag; St.Elisa) – 14. Juni
Dem Volksglauben nach war Lisse der dritte Bruder, der Schutzherr des Hagels ist.
VARTOLOMEJ (Bartholomäustag) – 11. Juni
Das Fest wird Vartolomej oder Varti-Lomi ( Gewitter und Hagel) genannt.
RUSSALSKA NEDELJA (NIXENWOCHE) – die Woche nach Pfingsten
Die Woche nach Pfingsten nannte man Russalska Nedelja (Nixenwoche).
PFINGSTEN / TRINITATIS (50 Tage nach dem Ostersonntag )
Das Pfingstfest ist 50 Tage nach dem Ostersonntag, der eigentliche Festtag ist also der Pfingstmontag. Diese Zeitspanne wurde aus der jüdischen Tradition übernommen.
Tag von Botev und der  Gefallenen für die Freiheit des Landes
Am 2. Juni begeht Bulgarien den Tag des Dichters und Freiheitskämpfers gegen die türkische Fremdherrschaft Hristo Botev und der Gefallenen für die Freiheit des Landes.
Bulgarien begeht Internationalen Kindertag
Anlässlich des Internationalen Kindertags finden heute landesweit Feierlichkeiten, Theateraufführungen und Konzerte für den Nachwuchs statt. In der Sofioter Patriarchenkathedrale wurde ein Bittgebet für Gesundheit und Wohlergehen der bulgarischen Kids gelesen.