Nachrichten

Nachrichten

Regierungskandidat Plewneliew gewinnt Präsidentschaftswahl

Regierungskandidat Plewneliew gewinnt Präsidentschaftswahl

31.10.2011 11:59:57
Die konservative Regierungspartei GERB stellt mit Rossen Plewneliew den nächsten bulgarischen Präsidenten.

Bei der heutigen Stichwahl kam er auf 56,5% der Stimmen, wie mehrere Meinungsforschungsinstitute aufgrund von Wählerbefragungen nach der Stimmabgabe berichteten. Der Kandidat der oppositionellen Sozialisten Iwajlo Kalfin konnte demnach 43,5% der Stimmen auf sich vereinen.

Erst eine Stichwahl am heutigen Sonntag entschied über den künftigen Staatschef, nachdem keiner der angetretenen Kandidaten in der ersten Runde der Präsidentschaftswahl vor einer Woche die absolute Mehrheit erzielt hatte. Der parteilose Kandidat der konservativen Regierungspartei, Rossen Plewneliew hatte mit 40% der Wählerstimmen in der ersten Runde eine bessere Ausgangsposition als der sozialistische Bewerber und Europaabgeordnete Iwajlo Kalfin.

Rossen Plewneliew ist der erste bulgarische Präsident nach der Wende 1989, der nicht aus der Politik kommt. Der 47-Jährige leitete bis vor zwei Jahren ein erfolgreiches Bauunternehmen und übernahm im Sommer 2009 das Regionalentwicklungsministerium in der GERB-Regierung, ohne Mitglied der Partei zu werden.

Plewneliew wird den höchsten Posten im Land am 23. Januar 2012 übernehmen. Der amtierende Präsident Georgi Parwanow durfte nach zwei fünfjährigen Amtszeiten nicht noch einmal kandidieren.

bnr.bg
Europäische Nacht der Museen
Europäische Nacht der Museen
18.05.2018 09:00:00
Am Freitag, den 18. Mai 2018 bei Dunkelheitseinbruch herrscht in den Museen reges Treiben... Ein Ereignis, das Sie nicht versäumen dürfen!
Heute ist SPASSOVDEN
Heute ist SPASSOVDEN
17.05.2018 10:00:00
Das große Fest Spassovden oder Christi Himmelsfahrt wird mit dem Wunsch für Gesundheit und Glück verbunden. Das Fest ist beweglich und wird 40 Tage nach Ostern, immer am Donnerstag zelebriert.
Der Tag der Heiligen Slawenapostel Kyrill und Method
Die erste Zelebrierung des Tages der Heiligen Brüder Hl. Kyrill und Hl. Method wurde 1851 vom namhaften bulgarischen Aufklärer Naiden Gerov in Plovdiv organisiert. Heute wird der 11. Mai als kirchlicher Festtag der Heiligen Brüder landesweit begangen. 
9. Mai - der Europatag
9. Mai - der Europatag
09.05.2018 07:00:00
Am 9. Mai 1950 unterbreitete Robert Schuman seinen Vorschlag für ein Vereintes Europa als unerläßliche Voraussetzung für die Aufrechterhaltung friedlicher Beziehungen.Dieser Vorschlag, der als "Schuman-Erklärung" bekannt wurde, gilt als Grundstein der heutigen Europäischen Union. Heute ist der 9. Mai zu einem Europäischen Symbol (Europatag) geworden, welches zusammen mit der Flagge, der Hymne und der einheitlichen Währung (Euro) die Einheit der Europäischen Union darstellt. An diesem Tag finden Veranstaltungen und Festlichkeiten statt, die Europa seinen Bürgern und die Völker der Union einander näherbringen sollen.
Heute ist GERGJOVDEN ( Georgstag)
Heute ist GERGJOVDEN ( Georgstag)
06.05.2018 08:00:00
Namenstag von allen mit den Namen Georgi (Georg), Gergana, Ginka, Gina, Galja, Ganka, Gantscho, Gjuro/a, Gjurga, Gotse. Das Nationalfest Gergjovden ( Georgstag), in verschiedenen Regionen Bulgariens bekannt unter den Namen  Gergjuvden, Gjurgjuvden, Gergevden, Jourjovden, ist dem christlichen Heiligen St. Georg gewidmet, der nach dem  Volksglauben als Schützer der Schäfer und der Herden gefeiert wird. Im Altgriechischen bedeutet Georgius “Landwirt”.Ritualtafel: Lammbraten, Ritualbrot, frische Milch, Schafskäse, Joghurt, Schnittlauch, gekochte Weizenkörner, Blätterteigkuchen mit Butter und Käse, Eier.Mehr Info hier
Welttag der Pressefreiheit
Welttag der Pressefreiheit
03.05.2018 10:00:00
Die UNESCO erklärte 1992 den 3. Mai zum Welttag der Pressefreiheit, um die besondere Bedeutung der Pressefreiheit hervorzuheben.
Heute ist BORISOVDEN (Boristag)
Namenstag von allen mit den Namen Boris, Borislav, Borislava
Erster Mai – Tag der Arbeit – offizieller Feiertag in Bulgarien
Der Erste Mai ist in Bulgarien Tag der Arbeit
Welttag des Buches und des Urheberrechts
Der Welttag des Buches am 23. April ist seit 1995 ein von der UNESCO weltweit eingerichteter Feiertag für das Lesen, für Bücher, für die Kultur des geschriebenen Wortes und auch für die Rechte ihrer Autoren.
 Internationaler Tag der Erde
Internationaler Tag der Erde
22.04.2018 11:00:00
Der Tag der Erde wird alljährlich am 22. April in über 175 Ländern begangen.