Nachrichten

Nachrichten

122 Jahre seit der Erkläung des Serbisch – Bulgarischen Krieges

122 Jahre seit der Erkläung des Serbisch – Bulgarischen Krieges

02.11.2009 00:22:54

Bulgarien war durch den Vertrag von San Stefano unabäдngig geworden. Die Großmächte verkleinerten jedoch das Territorium des neuen bulgarischen Staates auf dem Berliner Kongress. Am 02.11.1885 annektierte Bulgarien die autonome türkische Provinz Ost-Rumelien. Noch am selben Tag erlärte Serbien den Krieg, das es eine Kompensation fьr den Machtzuwachs Bulgariens erwartete.

Die serbische Armee unter König Milan wurde in der Schlacht von Slivnitza von den Bulgaren klar besiegt. Die Bulgaren marschierten daraufhin in Serbien ein. Wenige Tage später errang Prinz Alexander von Bulgarien erneut einen glänzenden Sieg gegen die serbischen Truppen in der Schlacht von Pirot. Nur die Intervention Österreichs im Januar 1886 rettete Serbien vor der totalen Katastrophe.

 

Welttag der Pressefreiheit
Welttag der Pressefreiheit
03.05.2019 10:00:00
Die UNESCO erklärte 1992 den 3. Mai zum Welttag der Pressefreiheit, um die besondere Bedeutung der Pressefreiheit hervorzuheben.
Heute ist BORISOVDEN (Boristag)
Namenstag von allen mit den Namen Boris, Borislav, Borislava
Erster Mai – Tag der Arbeit – offizieller Feiertag in Bulgarien
Der Erste Mai ist in Bulgarien Tag der Arbeit
OSTERSONNTAG
OSTERSONNTAG
28.04.2019 08:00:00
Namenstag von allen mit den Namen Velitschko, Velitschka, Velika, Veliana, Velina, Villi, Svetla.
Heiliger Samstag
Heiliger Samstag
27.04.2019 08:00:00
Diesen Tag nannte man früher auch noch Seelensamstag, denn die Frauen gingen am Heiligen Samstag zum Friedhof.
Heiliger Freitag (Karfreitag)
Heiliger Freitag (Karfreitag)
26.04.2019 08:00:00
Man nennt den Karfreitag auch Kreuzfreitag.
Heiliger Donnerstag (Gründonnerstag)
Am Gründonnerstag werden die Ostereier gefärbt.
Das Geheimnis des Turiner Grabtuchs
Im sagenumwobenen Turiner Grabtuch wurde angeblich Jesus von Nazareth nach der Kreuzigung begraben. Das Leinen zeigt zumindest etwas, das mit gutem Willen als Abdruck Jesu durchgehen könnte. Wissenschaftler halten es für eine Fälschung.
Geschichte des Osterhasen
Geschichte des Osterhasen
23.04.2019 09:00:00
Früher, als die Germanen noch an verschiedene Götter und Göttinnen glaubten, sah man den Hasen als einen Boten der Frühlingsgöttin Ostara an.
Welttag des Buches und des Urheberrechts
Der Welttag des Buches am 23. April ist seit 1995 ein von der UNESCO weltweit eingerichteter Feiertag für das Lesen, für Bücher, für die Kultur des geschriebenen Wortes und auch für die Rechte ihrer Autoren.