Nachrichten

Nachrichten

Bourgas-Passy-Velchev-Regional Forum

Bourgas-Passy-Velchev-Regional Forum

22.04.2003 00:00:00

Bulgaria, Bourgas, April 21'2003
Regional forum on the opportunities for EU funding for Bulgaria's Southeastern Planning Region opened under the patronage of Foreign Minister Solomon Passy. Attending are Finance Minister Milen Velchev, Deputy Regional Development Minister Hassan Hassan, MPs of the ruling Simeon II National Movement and the Movement for Rights and Freedoms, district governors and mayors.

***

Bulgaria

THE ECONOMY
Prime Minister Saxe-Coburg-Gotha and Movement for Rights and Freedoms (MRF) Leader Ahmed Dogan met Monday to discuss the privatization of the Bulgarian Telecommunications Company (BTC),
"Troud" reports. "The Turkish Ambassador was also there at about the same time, but for a different reason," the daily
writes.

***
"Sega" reports a secret meeting of members of the incumbent political majority with the Prime Minister, who discussed legislation concerning the judiciary and the media.

***
MRF Leader Dogan has urged the Prime Minister to admit again Turkey's Koc in the privatization procedure for the Bulgarian telecom, "Monitor" writes. The source of this information is a "government minister speaking on condition of anonymity," and the item is headlined: "US$ 5 Million for MRF If Koc Buys BTC."
The reputation of the Bulgarian Government has been marred by political contradictions which have emerged in the context of the privatization of strategically important enterprises, and this discourages potential investors, according to a Bank Austria report quoted in "Pari."

***
Turkish-based Sisecam may begin building a plant in the Danubian city of Rousse in June, Turkish Ambassador Haydar Berk has said, as quoted in the dailies. The investor is planning to put some 100 million US dollars in the venture and to create 200-300 jobs, the Ambassador is quoted as saying.

***
Turkey wants to terminate the agreement on electricity imports from Bulgaria, "Standart News" reports, quoting a Turkish newspaper. Turkey will have to pay 4.5 million dollars a month in indemnity if it suspends electricity supplies from this country, "Sega" notes.

***
Deloitte & Touche and the Central Cooperative Bank will be consultants in the privatization of Bulgaria's flagcarrier
Balkan Air Tour, "Dnevnik" writes. Theirs were the only bids for the job, "Pari" says.

***
OTP can acquire DSK Bank, Finance Minister Milen Velchev says, quoted in "Troud." According to Velchev, the contract price offered for DSK Bank is not the most important consideration, "Standart News" writes. "The highest bidder will not necessarily be the winning bidder. We will also consider other factors," Velchev says, quoted in "Standart News."

 

ST. GREGOR, der Theologe
ST. GREGOR, der Theologe
25.01.2015 08:00:00
Namenstag von allen mit dem Namen Grigor ( bedeutet der Wachsame)
Gotse Deltschev (1872-1903) ist an diesem Tag geboren
“ Ich nehme die Welt als einen Platz für kulturellen Wettbewerb zwischen den Völkern wahr “
Weltknuddeltag
Weltknuddeltag
21.01.2015 08:00:00
Die Welt begeht den Knuddeltag
PETLJOVDEN (HAHNESTAG)
PETLJOVDEN (HAHNESTAG)
20.01.2015 09:00:00
Namenstag von allen mit den Namen Efthimios (Evtim, Euthim). Ritualtafel: gekochter weißer Hahn, Ritualbrot
Heute ist ATANASSOV DEN (der Tag des heiligen Athanassius)
Namenstag von allen mit den Namen Atanas, Atanaska, Nasso, Natscho, Nassja.
ANTONOVDEN (St. Antoniustag)
ANTONOVDEN (St. Antoniustag)
17.01.2015 09:00:00
Namenstag von allen mit dem Namen Anton, Antonia, Antoanneta, Andon, Doncho, Donka, Donna, Donni, Toni.
JUSHNIZI - VERISHNIZI FEST
JUSHNIZI - VERISHNIZI FEST
16.01.2015 09:00:00
Dieses Fest ist das erste von dem Komplex “ Antonovden - Atanassovden “ (im Zeitraum 16.-18.Januar) und ist eine Vorbereitung auf die nächsten zwei großen Feste.
St.TATIANATAG
St.TATIANATAG
12.01.2015 09:00:00
Namenstag von Tatiana oder Tanja
BABINDEN ( Omastag) – der Tag der alten Geburtshelferinnen
Bekannt ist die Sage über den ägyptischen König (Faraon), der den alten Frauen-Hebammen befahl, jeden neugeborenen judischen Jungen zu töten. Die alten Frauen jedoch taten das nicht, weil sie Angst vor Gotte hatten. Deshalb wurden sie von Ihm mit Gutem beschenkt.Babinden ist ein Feiertag, der die  alten Geburtshelferinnen, die früher trotz ihren jungen Jahren liebevoll „Omas“ genannt wurden, ehrt.  Das Fest hat drei Hauptrituale: Erstens-das Baden der kleinen Babys ( gewöhnlich tut das die alte Frau – die Geburtshelferin „die Baba “), mit vielen Segenssprüchen begleitet; zweitens - das rituelle Bestreichen der kleinen Kinder mit Honig und Butter, und drittens – das Beschenken der Baba mit Wolle und Ritualkringeln. Am Fest beteiligen sich alle jungen Frauen, denen die Baba  im vergangenen Jahr Geburtshilfe geleistet hat. Sie bringen Brot, Baniza (Blätterteigkuchen mit Käse), gebratenes Huhn und Wein mit. Sie waschen der alten Frau die Hände, beschenken sie mit  Hemden, Schürzen und Strümpfen. Das Fest endet mit dem so genannten “Wletschugane”-Ritual ( das Baden der alten Frau). Die Frauen bringen die alte Hebamme zum Fluss oder zum Brunnen und führen das  Zeremoniellbaden durch. Alle Frauen sind mit rotem Paprika und Wolle geschmückt. Dabei singen sie Lieder mit erotischen Motiven und tanzen. Zum Fest sind keine Männer zugelassen. Auf dem Weg zum Fluss necken die Frauen mit den Männern, die sie treffen. Dann baden sie die alte Frau und bringen sie in ihr Haus zurück.
Heute ist IVANOVDEN  (St. Johannestag)
Namenstag von allen mit den Namen Ivan, Vanjo, Vanja, Joan/Ioan, Joanna/Ioanna, Jonko/Jonka, Joto, Ivajlo, Ivo, Ivona, Kalojan, Jan/Jean, und Janna ( alle diesen Namen haben die Grundbedeutung "Gott ist Gnadig").