Nachrichten

Nachrichten

Bulgaria at Expo 2005 - EXHIBITION OF GLOBAL HARMONY

Bulgaria at Expo 2005 - EXHIBITION OF GLOBAL HARMONY

10.05.2003 00:00:00

With Ordinance No.698 of October 30, 2002, the Council of Ministers of Republic Bulgaria assigned to the International Fair-Plovdiv the task of the overall organisation of the presentation of Bulgaria at the International Exposition EXPO 2005 AICHI in Japan.Plovdiv 

Fair has sustaintial experience in organising such events, having put together the Bulgarian expositions in Lisbon and Hanover. The overriding philosophy of the exposition is the precept that the wisdom of nature should be sought in inter-cultural relations. The basic theme is The Wisdom of Nature. EXPO 2005 will generate new ideas concerning culture and civilisation bearing in mind both the wisdom of nature (the wonderful mechanism of nature and the life force) and the model of society in the 21st century having in mind the lessons taught by the experience of manking to this day. This is to be achieved through exchange of knowledge among people internationally.
EXPO 2005 AICHI will be held from March 25 trough September 25, 2005 (for a total of 185 days). The venue is the AICHI Region: Seto, Nagakute, Toyota. The total area is estimated to amount to 173 hectares. The visitors are expected to amount to 15 million.
The subject of the Bulgarian participation at EXPO 2005 AICHI is: "Bulgaria -Wisdom and Nature's Bounty for the health and Complete Life of People and Their Tolerant Co-habitation. It refers to the title: The Art of Living.
Our country, thanks to its crossroads geographical location, to its thousand-year-old history and culture, as well as the numerous external factors it has had to adopt to, is uniquely connected to nature and generously helps itself to its vital forces. The environment , which we inhabit, has been the traditional knowledge of its bounty, all the more enriched by the achievements of modern science and education.
The interpenetrating of the different culture results in an awareness of global community overcoming national borders while simultaneously confirming the unique value of the individuals, the groups, and nations. The representation of the topic will also show how politic authorities envisage an adequate understanding of relations at the out start of the third millennium and the need for its strengthening. The Bulgarian exhibition will show the interrelations among the selected highlights and the prospects of maintaining tolerant co-habitation and the natural balance in the future. The reasons determining both the cultural and ecological balance in the region will be determined.
A temple of tolerance will integrate the four directions of the world and the 4 religions in Bulgaria, united under the same dome. The temple, symbolising our common home, the place housing in tolerance people from different races, with different beliefs and religions: East Orthodox, Catholics, Muslims, and Jews.

Die orthodoxen Christen feiern am 17.Juli den Tag der HL.MARINA
Namenstag von allen mit den Namen Marin, Marina (bedeutet hart, gradlinig). An diesem Tag feiert  die orthodoxe Kirche den Tag der HL. Marina, die als Mдrtyrerin starb.\r\nmehr...
 GORESHTNITSI (Die Heißen Hundstage) –28., 29., 30. Juli
Im traditionellen Kalender ehrt man die Sonne und das Feuer als irdische Zeichen der Sonne.
St. PROKOPIUS ( Prokopi, der Imker )
Namenstag von Prokopi.Eine Legende erzählt über eine Frau, die nach der Feldarbeit nach Hause kam und das Brot für den nächsten Tag zubereitete.  Unterdessen kümmerte sie sich auch um das Abendessen. Das schmutzige Wasser goss sie nach Sonnenuntergang im Garten aus. Als sich alle schlafen legten, wurden ihre Hände wund, sie schmerzten so sehr, dass sie zu einem Heiler ging. Er sagte ihr, dass sie von den Nixen bestraft wird, weil sie schmutziges Wasser nach Sonnenuntergang in den Garten ausgegossen hat. Von da an glaubte man, dass man bestraft wird, wenn man schmutziges Wasser nach Sonnenuntergang ausgießt. Man musste stattdessen drei glühende Kohlen ins Wasser werfen und es bis zum nächsten Morgen im Haus stehen lassen.An diesem Tag verehrt die orthodoxe Kirche den Heiligen Märtyrer Prokopius.
7. Juli 1550: Die Europäer entdecken die Schokolade1544 wurde Schokolade erstmals als Getränk am spanischen Hof getrunken. Die Schokolade schmeckte den Europäern ungesüßt jedoch nicht. Populär wurde sie erst nach der Zugabe von Honig und Rohrzucker. 1673 schenkte der Holländer Jan Jantz von Huesden erstmals öffentlich Schokolade in Bremen aus. Erst im 18./19. Jahrhundert wurden größere Mengen von Kakaobohnen in Bremen gehandelt. Da sie sehr teuer waren, konnten sich Schokolade zunächst nur reiche Adlige leisten. Zwei Faktoren machten den Kakao zum Massenprodukt: Erstens die Pressung des Kakaos und die anschließende Vermahlung zu Kakaopulver, zweitens der Einsatz von günstigerem Kakao aus Amazonien, dem Forastero (heute vorherrschend). Die Erfindung der Pressung und Zermahlung geht auf den Holländer Coenraad Johannes van Houten zurück. Durch die Pressung spaltete er die Kakaobutter vom Kakao ab, heute ein üblicher Vorgang.Mehr:hier
Heute ist der Welttag des Kusses
Heute ist der Welttag des Kusses
06.07.2019 11:00:00
Am 6. Juli 2012 ist Tag des Kusses. Der Kuss gilt in vielen Kulturen als Ausdruck von Liebe, Freundschaft und Ehrerbietung.
Stefan Stambolov (31.Januar 1854 –  6. Juli 1895)
Er war einer der weitsichtigsten und gleichzeitig gewaltig denounsierten Politiker in der modernen Geschichte Bulgariens.
SOMMER - ATANASSOVDEN
SOMMER - ATANASSOVDEN
05.07.2019 10:00:00
Namenstag von allen mit den Namen Atanas, Atanaska ( obwohl sie eigentlich am 18.Januar  feiern).Das Fest ist auch als “ Schnitter “ und “ Mitten im Sommer “ bekannt – das Fest ist mit dem Erntezeitbeginn in einigen Bergregionen verbunden. Man glaubte, an diesem Tag ziehe St. Atanasius seinen Pelzmantel an und bitte den Gott,  “der Winter solle kommen,  der Sommer möge gehen”. Die Ernte startete gewöhnlich der älteste und der geschickteste Schnitter.In einigen Regionen des Landes  schlachtet man auch ein Tier als Opfergabe. Die Frauen verteilen frisch gebackenes Brot für “ Regen und reiche Ernte”. In den westlichen Teilen des Landes ist St. Atanasius Schutzpatron der Schmiede.
Tausende begrüßen Sonnenaufgang an der bulgarischen Schwarzmeerküste
Mit Musik und viel guter Stimmung wurden an der bulgarischen Schwarzmeerküste die ersten Sonnenstrahlen des ersten Juli-Tages begrüßt
ST. KOSMAS UND ST. DAMIAN Festtag (Der Hl.Heilertag)
Der Tag der Hl. Märtyrer Kosmas und Damian galt als schwerer Tag, wenn man nicht arbeiten durfte, damit man nicht krank wurde.
Heute ist PAVLJOVDEN (Paulustag)
Heute ist PAVLJOVDEN (Paulustag)
30.06.2019 08:00:00
Namenstag von allen mit den Namen Pavel, Pavlina, Polja.