Nachrichten

Nachrichten

Dobromir Rahnev, Plovdiv, BULGARIA ? First prize in the 44th International Mathematical Olympiad'2003

Dobromir Rahnev, Plovdiv, BULGARIA ? First prize in the 44th International Mathematical Olympiad'2003

17.07.2003 00:00:00

International Mathematical Olympiad?2003, Japan, Tokyo
First prize: Dobromir Rahnev, Plovdiv, BULGARIA
He is finishing the Mathematical School Secondary of Plovdiv this year and it is the custom to learn in the Massachusetts Institute of Technology, USA
Team classification: First prize: Bulgarian team.
The next in the classifying: China, The USA, Russia

The  Mathematical School Secondary of Plovdiv was unveiled on 15.09.1971. The first batch of graduates included 360 students and 18 teachers. The hopes of the society were fully justified - 93% of the graduates were approved in the Universities. On the 5th of September the teachers' staff elected Academician Kiril Popov as a patron. The choice was prompted by the wish the name of the school to be a notable bulgarian mathematician's name.The first director was Mr. Dimo Maleshkov, and from 1978 it's Mr. Kiril Atanassov.
In 1986 the Mathematical School has been awarded the title "Model".

IMO 2003 JAPAN
Hiroshi Noguchi
Executive Director
the Mathematical Olympiad Foundation of Japan

?Japan is proud to host the 44th International Mathematical Olympiad (IMO 2003 for short), taking place during July 7-19 2003, in Tokyo. IMO 2003 will be the biggest IMO, with teams up to six students participating from each of 86 countries, from all five continents.
The IMO is the world's most prestigious mathematics competition for secondary school pupils, and we expect to welcome 500 of the world's best young pupils to this exciting event. For all of those who take part in IMO 2003, the event offers the opportunity: To discover, encourage and challenge mathematically gifted young people in all countries;
To foster friendly international relationships among mathematicians of all countries;
To create an opportunity for the exchange of information on school syllabuses and practices throughout the world;
To promote mathematics generally?..?

Agrar-Messe AGRA  2015 eröffnet
Agrar-Messe AGRA 2015 eröffnet
04.03.2015 11:16:00
Plovdiv ist bis zum Samstag dieser Woche Gastgeber der traditionellen Landwirtschaftsfachmesse „Agra“.
 3. Marz - der Nationalfeiertag von Bulgarien
Am 3. März begeht Bulgarien seinen Nationalfeiertag. An diesem Tag vor 131 Jahren wurde in San Stefano die bedingungslose Kapitulation des Osmanischen Reiches nach dem russisch-türkischen Krieg von 1877/78 unterzeichnet. Er war einer von vielen in der Geschichte der Beziehungen zwischen beiden Ländern – er brachte aber Bulgarien nach annähernd fünf Jahrhunderten türkischer Fremdherrschaft die ersehnte Freiheit und damit die Wiederherstellung des bulgarischen Staates.Festveranstaltungen anlässlich des diesjährigen Jubiläums fanden an allen Orten statt, die mit dem Befreiungskrieg in Verbindung stehen. An der Kranzniederlegung am Denkmal des unbekannten Soldaten in Sofia beteiligte sich Staatspräsident Georgi Parvanov. Am Denkmal auf dem vor 130 Jahren heiß umkämpften Schipka-Gipfel wurde mit einem Gedenkgottesdienst an die gefallenen Bulgaren und Soldaten aus Russland und Rumänien erinnert.
Heute ist der BABA MARTA TAG (der Marteniza Tag)
Wenn Sie Glück haben am 1. März in Bulgarien zu sein, werden Sie mit Sicherheit bemerken, dass jeder Mensch diese kleinen rot-weißen Fadenanhängseln auf sich hat.
TODOROVDEN
TODOROVDEN
28.02.2015 10:00:00
Am Todorstag feiern alle Namenstag, die Theodor, Todor, Todorka, Boschidar oder Boschidara heißen.
SIRNI ZAGOVEZNI (Käsefastensonntag)
Sieben Wochen vor Ostern und eine Woche nach dem Fleischfastensonntag wird der Fastensonntag, bekannt auch als Käsefastensonntag, zelebriert
141 Jahre seit der Hinrichtung des Freiheitskämpfers Wassil Lewski
Der größte Kämpfer für die Befreiung Bulgariens von der fünfhubdertjährigen türkiwchen Fremdherrschaft Wassil Lewski wurde am 19. Februar 1873 hingerichtet.
MESNI SAGOVESNI (Fleischfastentag)
Mesni Sagovesni (bdt. Ftleischfastentag) - zelebriert 8 Wochen vor Ostern. Nach dem Tag der Allerseelen (Goljama Saduschniza) gestern, feiert heute die orthodoxe Kirche das Fest Mesni Sagovesni - den letzten Tag, an dem die Leute vor Ostern Fleisch essen dürfen, d.h. auf der Festtafel werden nur Fleischgerichte gestellt.In der Woche nach dem Mesni Sagovesni-Tag, d.h. die Woche vor dem SIRNI SAGOVESNI ( Käsefastensonntag) dürfen die Leute Milchprodukte essen: Käse, Butter und Eier. Das ist die letzte Woche, in der die jungen Leute zum Dorfplatz gehen und singen und den Horo (Reigentanz) tanzen können.
Heute ist SADUSCHNITSA (Totengedenktag)
Am Totengedenktag besuchte man das Grab der verstorbenen Verwandten.
Wein und Liebe!
Wein und Liebe!
14.02.2015 09:00:00
Am 14. Februar (am 1. Febriar nach dem alten Kalender) wird in Bulgarien der Tag des Heiligen Trifon gefeiert. Es ist auch der Tag der Winzer. An diesem Tag werden nach alter Tradition die Weinreben rituell beschnitten. Das Fest markiert den nahenden Frühling und den Beginn der landwirtschaftlichen Tätigkeiten im neuen Jahr. Neuerdings wird der 14. Februar auch als Valentinstag gefeiert.
Jahrestag seit dem Tod von Hl. Konstantin-Kyrill dem Philosophen
Am 14.Februar 868 (869) stirbt Konstantin - Kyrill der Philosoph.Die Heiligen Brüder Kyrill und Method (Konstantin Kyrill der Philosoph und sein Bruder Method) - die Aposteln des slawischen Schrifttums sind in Thessaloniki im Jahre 820 und Jahre 815 geboren. Obwohl sie von einer nahmhaften Familie abstammen, hatten sie die weltlichen Ehrungen gelassen und sind Mönche geworden. Die Brüder lebten in einem Kloster an Bosporus, als die Khazaren Konstantinopel um Hilfe baten, ihnen einen christlichen Lehrer zu senden. Der Ausgewählte war Kyrill und sein Bruder musste ihn begleiten. Die Brüder lernten die Khazarsprache und bekehrten das Khazarsvolk zu Christenstum. Im Jahre 863, bald nach ihrer Mission bei den Khazaren sendete sie der Byzantinische Imperator nach Großmähren auf Einladung vom Prinz Rostislav. Der Prinz wollte eine slawische Kirche schaffen und so dem Germanisieren zu wiederstehen. Die Schwierigkeiten kamen vorwiegend wegen des  Umstandes, dass die Bruder in eine Sprache, die nicht literarisch gebaut ist, übersetzen mussten. In dieser Sprache fehlten Worter für eine Menge religioser, philosophischer und kultureller Begriffe. Es hat doch den beiden Brüdern gelungen, ein neues Alphabet zu schaffen. Sie haben die Bibel und andere liturgische Bucher auf Slowenisch übersetzt. Für diese Arbeit brauchten Kyrill und Method viereinhalb Jahre. Wegen der entstandenen Konflikten mit den deutschen Geistlichen begaben sich die Brüder nach Rom.  Sie kamen dort im Jahre 867. Der begabte Redner Kyril zwang den Papst Adrian II, die slawische Bücher offiziell anzuerkennen. In der romischen Kirche “Heilige Marina” wurde eine Liturgie auf slawische Sprache abgehalten. In Rom wurde Kyrill krank und starb am 4. Februar 869. Er ist in der Basilika “Heiliger Kliment” begraben. Method fuhr nach Konstantinopel zurück und setzte siene Prediger- und Aufklärungstatigkeit unter den Westslawen bis zu seinem Tod am 6. April 885 fort. Mit der Hilfe seiner Mitkämpfer ist es ihm gelungen, die Übersetzug der Bibel und der liturgischen Bucher auf Slawisch zu beenden.