Nachrichten

Nachrichten

Erste Elektroautos „Made in Bulgaria“ sollen in diesem Jahr auf den Markt kommen

Erste Elektroautos „Made in Bulgaria“ sollen in diesem Jahr auf den Markt kommen

12.02.2011 10:23:26

Ein Familien- und ein Sportmodell Elektroautos „Made in Bulgaria“ sollen im zweiten oder dritten Quartal dieses Jahres auf den Markt kommen. Der britische Autobauer Zero Carbon 2020 will in der bulgarischen Stadt Stara Zagora zunächst um die einhundert Elektroautos zusammenbauen. Bis 2015 soll diese Zahl auf jährlich 5.000 bis 6.000 Automobile aufgestockt werden.

Darüber informierte der Firmenchef Jamie Robertson während eines internationalen Sofioter Forums zum Thema „Elektroautos – Herausforderungen der neuen Mobilität“. Mit einer aufgeladenen Batterie können diese Kleinkraftwagen 300 km zurücklegen, was pro 100km umgerechnet etwa 1,50 Euro kosten wird. Angezogen von billigen Arbeitskräften und niedrigen Steuersätzen wollen die Briten bei uns zunächst über sechs Millionen Euro investieren, die in der Folgezeit auf bis zu 10-15 Millionen Euro aufgestockt werden könnten. Auch der französische Automobilgigant Citroen will in der bulgarischen Stadt Boschurischte Elektroautos zusammenbauen. Und zwar Kleinbusse vom Typ Krankenwagen, Postauto, mobile Bibliotheken für entfernte Gegenden oder Kühlwagen. Das bulgarische Unternehmen Di Ven aus der Stadt Lom will aufgrund des hohen Interesses aus dem Ausland 300.000 Euro in die Serienproduktion von elektrisch betriebenen Leichttransportern investieren. Der Preis für ein solches Elektrofahrzeug liegt bei 10.000 Euro. Mit einem Aufladen kann der Kleintransporter 50 km zurücklegen. Auch an die entsprechende Infrastruktur wurde gedacht. Bis Jahresende sollen allein in Sofia 20 Ladestationen des deutschen Unternehmens RWE montiert werden.


Das Highlight des Forums war die erstmalige Präsentation der neuen Elektroautos namhafter internationaler Autobauer in Bulgarien. Interessenten konnten sich bei einer Testfahrt persönlich von den Parametern der neuen Wagen überzeugen. Heute sprechen wir bei Elektroautos von der „zweiten Autogeneration“. Die geschichtlichen Analen belegen jedoch, dass das erste Elektroauto bereits 1834 erfunden wurde.

bnr.bg

Wein und Liebe!
Wein und Liebe!
14.02.2019 09:00:00
Am 14. Februar (am 1. Febriar nach dem alten Kalender) wird in Bulgarien der Tag des Heiligen Trifon gefeiert. Es ist auch der Tag der Winzer. An diesem Tag werden nach alter Tradition die Weinreben rituell beschnitten. Das Fest markiert den nahenden Frühling und den Beginn der landwirtschaftlichen Tätigkeiten im neuen Jahr. Neuerdings wird der 14. Februar auch als Valentinstag gefeiert.
ST.VLASSIOS/ BLASIUS
ST.VLASSIOS/ BLASIUS
11.02.2019 10:00:00
Namenstag von Vlasso
ST. HARALAMBOS (Charalambos) der Märtyrer
Namenstag von allen mit den Namen Haralampij, Haralambi, Hari, Harry.
Darstellung des Herrn im Tempel
Darstellung des Herrn im Tempel
02.02.2019 09:00:00
Das Fest der Darstellung des Herrn im Tempel ist eines von den ältesten Festen der christlichen Kirche. Das Fest der "Darstellung des Herrn" wird vierzig Tage nach Weihnachten als Abschluss der weihnachtlichen Feste gefeiert.
WOLFSTAGE – 2.-3. Februar
WOLFSTAGE – 2.-3. Februar
02.02.2019 08:00:00
Namenstag von allen mit den Namen Simeon, Simeonka (Februar, der 3.).
TRIPHON SAREZAN
TRIPHON SAREZAN
01.02.2019 08:00:00
Namenstag von allen mit den Namen Trifon, Trifonka, Losan
Jahrestag seit der Geburt der Hellseherin Wanga
Wanga, auch Oma Wanga oder Tante Wanga (Geburtsname Wangelija Guschterova) ist eine bulgarische Wahrsagerin. Sie ist weltweit für ihre Prophezeiungen berühmt. Man nannte sie auch ein Phänomen, weil sie die Gabe hatte, in die Zukunft zu sehen, sich geistlich zu verschiedenen Orten zu versetzen und mit Blumen zu sprechen.
Stefan Stambolov (1854 - 1895) ist an diesem Tag geboren
Er ist einer der weitsichtigsten und gleichzeitig gewaltig denounsierten Politiker in der modernen Geschichte Bulgariens.
Jahrestag seit dem Tod von Zar Peter I.
Am heutigen Tag im Jahre 969 stirbt Zar Peter I.
ST. GREGOR, der Theologe
ST. GREGOR, der Theologe
25.01.2019 08:00:00
Namenstag von allen mit dem Namen Grigor ( bedeutet der Wachsame)