Nachrichten

Nachrichten

Meister des Blues – Eric Clapton wird 65

Meister des Blues – Eric Clapton wird 65

30.03.2010 05:42:38
GroЯ geworden in der britischen Blues-Szene, produzierte Eric Clapton mit den Yardbirds und den Bluesbreakers von John Mayall in den 60er Jahren seine ersten Alben. Der groЯe Ruhm kam mit dem Trio Cream (1966-1968). Mit dem Ensemble Derek and the Dominos konnte Clapton 1970 an diese Erfolge anknьpfen.
In den 70er Jahren begannen aber auch die schweren Drogenprobleme des Musikers. Er zog sich ins Studio zurьck oder war zunдchst nur noch als Begleitmusiker fьr Freunde wie Mick Jagger oder Marc Knopfler aktiv. Pete Townshend von der Gruppe The Who bewegte ihn 1973 zu einem Comeback-Konzert, und mit dem Album „461 Ocean Boulevard“ meisterte Clapton schlieЯlich die Krise.
Gesegnet und verflucht – so setzte der Kьnstler Clapton seine schlimmsten Niederlagen in seine grцЯten Erfolge um. Mit „Tears in Heaven“ (1993), einem Song fьr seinen im Alter von vier Jahren tцdlich verunglьckten Sohn, rьhrte er die Welt.
1993 bekam der damals 48-Jдhrige sechs „Grammys“ fьr seine Musikverdienste. Auch Prinz Charles und die Queen zeichneten ihn 1995 beziehungsweise 2003 mit kцniglichen Orden und Ehrentiteln aus. In der Rock 'n' Roll Hall of Fame in Ohio (USA) ist Clapton als einziger gleich drei Mal vertreten.
In diesem Jahr will „Slowhand“ mehrere Konzerte mit seiner alten Band Cream geben.
Ivan Vasov (27. Juni 1850 – 22. September 1921)
Namhafter Poet, Schriftsteller und Dramaturg ist Ivan Vasov einer der bedeutendsten Autoren Bulgariens und der erste anerkannte Klassiker der neuen bulgarischen Literatur. Er wird bis heute noch liebevoll „Opa Vasov“ genannt.
Bulgarien begeht Internationalen Tag gegen Drogenmissbrauch
Bulgarien begeht heute den Internationalen Tag gegen Drogenmissbrauch.
Heute ist ENJOWDEN  (Johannistag)
Heute ist ENJOWDEN (Johannistag)
24.06.2019 09:00:00
Im bulgarischen Folklorekalender ist Johannistag ebenso wichtig, wie Weihnachten, Ostern und Georgstag.
RUSSALSKA NEDELJA (NIXENWOCHE) – die Woche nach Pfingsten
Die Woche nach Pfingsten nannte man Russalska Nedelja (Nixenwoche).
Jahrestag seit der Geburt von Obrejko Obrejkov, dem Begründer der Plovdiver Messe
Geboren am 17.06.1891 in Plovdiv, kommt Dr. Obrejkov aus einer alten namhaften Wiedergeburtzeitfamilie.
PFINGSTEN / TRINITATIS (50 Tage nach dem Ostersonntag )
Das Pfingstfest ist 50 Tage nach dem Ostersonntag, der eigentliche Festtag ist also der Pfingstmontag. Diese Zeitspanne wurde aus der jüdischen Tradition übernommen.
 WIDOWDEN (Widotag) – 15. Juni
Das war der letzte Tag, an dem man die Schutzbrüder des Hagels mild stimmte. Wido ist laut den Überlieferungen der jüngste der vier Brüder - manchmal erscheint Wido als Bruder, manchmal erscheint Wida als Schwester.
ELISSEJ Fest (Lissetag; St.Elisa) – 14. Juni
Dem Volksglauben nach war Lisse der dritte Bruder, der Schutzherr des Hagels ist.
VARTOLOMEJ (Bartholomäustag) – 11. Juni
Das Fest wird Vartolomej oder Varti-Lomi ( Gewitter und Hagel) genannt.
Heute ist SPASSOVDEN
Heute ist SPASSOVDEN
06.06.2019 10:00:00
Das große Fest Spassovden oder Christi Himmelsfahrt wird mit dem Wunsch für Gesundheit und Glück verbunden. Das Fest ist beweglich und wird 40 Tage nach Ostern, immer am Donnerstag zelebriert.