Nachrichten

Nachrichten

In Memoriam  Krikor Asarjan

In Memoriam Krikor Asarjan

15.12.2009 16:15:29

Sein Wort:
“Das Verhängnis für den Bulgaren ist, dass er die Schlauheit und die Weisheit für gleichbedeutend halt…”


“Unsere Politiker werfen ihre volle Energie in Zerstörung…”

“Die Wahrheit  ist wie der Stock – hat zwei Enden. Deshalb ist die Rolle der Medien nicht nur gesellschaftlich bedeutend, aber auch gesellschaftlich schädlich. Manipulierend oder manipuliert. Die Grenze ist sehr vage…”

“Es gibt keinen einzigen Fall, die Leute, die ins Theater gegangen sind, nachdem sie sich die Vorstellung angesehen haben, die Stühle, auf denen sie gesessen haben, zu zerschlagen oder zu verbrennen. Und aggressiv, durch die Straßen laufend, nach ihren Opfern zu suchen. Das Theater vermenschlicht die Menschen. Es macht sie gleich. Das geschieht nirgends, nur im Theater, Konzertsaal, Kinosaal… Dort, wo sich eine geistige Zelebrierung vollzieht…”

“Ich befürchte, dass es sich nicht so ergibt, als seien die Menschen auf den Balkanen die bösen Kinder der Welt. Die Gebissenheit, die Grausamkeit, das Verlorengehen der Werte sind überall. Neben dem schlechten Leben, das wir gezwungen sind, unaufhörlich zu führen, ist das Problem der Menschen auf den Balkanen eben, dass ihnen das notwendige positive Denken fehlt…”

Zum Internationalen Tag der Muttersprache: „Sein oder Nichtsein“ in 32 Sprachen zu hören
Sein oder Nichtsein, das ist hier die Frage“ ist wohl das bekannteste Zitat aus Shakespeares Drama „Hamlet“. Diese Worte erklangen in 32 Sprachen in der Kleinen Basilika der südbulgarischen Stadt Plowdiw anlässlich des Internationalen Tags der Muttersprache, der am 21. Februar vermerkt wird.
Agra 2019 hat in Plovdiv begonnen
Agra 2019 hat in Plovdiv begonnen
20.02.2019 11:00:00
Vom 20. bis zum 24. Februar ist Plovdiv Gastgeber der internationalen Landwirtschaftsausstellung Agra 2019
146 Jahre seit der Hinrichtung des Freiheitskämpfers Wassil Lewski
Der größte Kämpfer für die Befreiung Bulgariens von der fünfhubdertjährigen türkischen Fremdherrschaft Wassil Lewski wurde am 19. Februar 1873 hingerichtet.
Wein und Liebe!
Wein und Liebe!
14.02.2019 09:00:00
Am 14. Februar (am 1. Febriar nach dem alten Kalender) wird in Bulgarien der Tag des Heiligen Trifon gefeiert. Es ist auch der Tag der Winzer. An diesem Tag werden nach alter Tradition die Weinreben rituell beschnitten. Das Fest markiert den nahenden Frühling und den Beginn der landwirtschaftlichen Tätigkeiten im neuen Jahr. Neuerdings wird der 14. Februar auch als Valentinstag gefeiert.
ST.VLASSIOS/ BLASIUS
ST.VLASSIOS/ BLASIUS
11.02.2019 10:00:00
Namenstag von Vlasso
ST. HARALAMBOS (Charalambos) der Märtyrer
Namenstag von allen mit den Namen Haralampij, Haralambi, Hari, Harry.
Darstellung des Herrn im Tempel
Darstellung des Herrn im Tempel
02.02.2019 09:00:00
Das Fest der Darstellung des Herrn im Tempel ist eines von den ältesten Festen der christlichen Kirche. Das Fest der "Darstellung des Herrn" wird vierzig Tage nach Weihnachten als Abschluss der weihnachtlichen Feste gefeiert.
WOLFSTAGE – 2.-3. Februar
WOLFSTAGE – 2.-3. Februar
02.02.2019 08:00:00
Namenstag von allen mit den Namen Simeon, Simeonka (Februar, der 3.).
TRIPHON SAREZAN
TRIPHON SAREZAN
01.02.2019 08:00:00
Namenstag von allen mit den Namen Trifon, Trifonka, Losan
Jahrestag seit der Geburt der Hellseherin Wanga
Wanga, auch Oma Wanga oder Tante Wanga (Geburtsname Wangelija Guschterova) ist eine bulgarische Wahrsagerin. Sie ist weltweit für ihre Prophezeiungen berühmt. Man nannte sie auch ein Phänomen, weil sie die Gabe hatte, in die Zukunft zu sehen, sich geistlich zu verschiedenen Orten zu versetzen und mit Blumen zu sprechen.