Nachrichten

Nachrichten

Kultautor J.D. Salinger ist tot

Kultautor J.D. Salinger ist tot

29.01.2010 09:43:49

Der US-Schriftsteller J.D. Salinger ist tot. Der Autor, dessen Roman "Der Fänger im Roggen" von 1951 ein Welterfolg wurde, starb im Alter von 91 Jahren, wie sein Agent am Donnerstag bekannt gab. Salinger hatte sich die letzten Jahrzehnte vollkommen aus der Öffentlichkeit zurückgezogen und seit 1965 keine literarischen Werke mehr publiziert.

Trotz seiner Zurückgezogenheit galt Salinger als einer der einflussreichsten US-Schriftsteller im 20. Jahrhundert. Mit "Der Fänger im Roggen", der das Leben des 16-jährigen Schulabbrechers Holden Caulfield erzählt, gab Salinger einer ganzen Generation von rebellischen Jugendlichen in den USA der Nachkriegszeit eine Stimme. Noch heute ist das Werk Pflichtstoff in vielen Schulen. Angebote zur Verfilmung hatte Salinger stets abgelehnt.

Fünf Jahrzehnte seines Lebens liegen im Dunkeln
Wie kaum ein anderer Schriftsteller scheute J.D. Salinger die Öffentlichkeit. Über die letzten fünf Jahrzehnte seines Lebens ist kaum etwas bekannt. Überwältigt und nach eigenem Eingeständnis auch eingeschüchtert vom Erfolg des "Fängers" zog sich Salinger früh in ein abgelegenes Haus in Cornish im Neuengland-Staat New Hampshire zurück, wo er nach Angaben seines Agenten starb. Zur Todesursache sagte der Agent nichts.

Salingers letztes veröffentlichtes Werk war die Kurzgeschichte "Hapworth 16: 1924", die 1965 im Magazin "New Yorker" gedruckt wurde. Sein letztes Interview gab Salinger 1980 dem "Boston Sunday Globe". Darin sagte er: "Ich liebe das Schreiben, und ich kann Ihnen versichern, dass ich immer noch schreibe. Aber ich schreibe alleine, und ich möchte dabei absolut alleine gelassen werden." Veröffentlichungen empfinde er als "schreckliche Invasion in meine Privatsphäre."
Privat ein autokratisches Familienoberhaupt

Das Wenige, das aus Salingers Privatleben an die Öffentlichkeit drang, wurde von seiner Tochter Margaret kolportiert, die den Vater in ihren Memoiren "Der Traumfänger" in wenig schmeichelhaftem Licht zeichnete. Sie beschrieb ihn als autokratisches Familienoberhaupt. Salinger unterdrückte demnach ihre Mutter und mutete seinen Kindern eine schmerzhafte Kindheit zu.
Salinger war mehrfach verheiratet. Aufsehen erregte in den 1970-er Jahren die Affäre mit der damals 18-jährigen Joye Maynard. Dass Maynard im Jahr 1999 bei einer Auktion über 150.000 Dollar für einige von Salingers Briefen erzielte, zeugte vom anhaltenden Interesse an dem bereits recht früh legendär gewordenen Schriftsteller.

Geboren wurde Salinger am Neujahrstag 1919 in Manhattan. Seine Mutter war Irin, sein Vater war Jude polnischer Abstammung. Seine erste Kurzgeschichte veröffentlichte er 1940. 1942 wurde er zum Kriegsdienst eingezogen, er nahm an der Landung der Alliierten in der Normandie teil.

Stern.de

Agra 2019 hat in Plovdiv begonnen
Agra 2019 hat in Plovdiv begonnen
20.02.2019 11:00:00
Vom 20. bis zum 24. Februar ist Plovdiv Gastgeber der internationalen Landwirtschaftsausstellung Agra 2019
146 Jahre seit der Hinrichtung des Freiheitskämpfers Wassil Lewski
Der größte Kämpfer für die Befreiung Bulgariens von der fünfhubdertjährigen türkischen Fremdherrschaft Wassil Lewski wurde am 19. Februar 1873 hingerichtet.
Wein und Liebe!
Wein und Liebe!
14.02.2019 09:00:00
Am 14. Februar (am 1. Febriar nach dem alten Kalender) wird in Bulgarien der Tag des Heiligen Trifon gefeiert. Es ist auch der Tag der Winzer. An diesem Tag werden nach alter Tradition die Weinreben rituell beschnitten. Das Fest markiert den nahenden Frühling und den Beginn der landwirtschaftlichen Tätigkeiten im neuen Jahr. Neuerdings wird der 14. Februar auch als Valentinstag gefeiert.
ST.VLASSIOS/ BLASIUS
ST.VLASSIOS/ BLASIUS
11.02.2019 10:00:00
Namenstag von Vlasso
ST. HARALAMBOS (Charalambos) der Märtyrer
Namenstag von allen mit den Namen Haralampij, Haralambi, Hari, Harry.
Darstellung des Herrn im Tempel
Darstellung des Herrn im Tempel
02.02.2019 09:00:00
Das Fest der Darstellung des Herrn im Tempel ist eines von den ältesten Festen der christlichen Kirche. Das Fest der "Darstellung des Herrn" wird vierzig Tage nach Weihnachten als Abschluss der weihnachtlichen Feste gefeiert.
WOLFSTAGE – 2.-3. Februar
WOLFSTAGE – 2.-3. Februar
02.02.2019 08:00:00
Namenstag von allen mit den Namen Simeon, Simeonka (Februar, der 3.).
TRIPHON SAREZAN
TRIPHON SAREZAN
01.02.2019 08:00:00
Namenstag von allen mit den Namen Trifon, Trifonka, Losan
Jahrestag seit der Geburt der Hellseherin Wanga
Wanga, auch Oma Wanga oder Tante Wanga (Geburtsname Wangelija Guschterova) ist eine bulgarische Wahrsagerin. Sie ist weltweit für ihre Prophezeiungen berühmt. Man nannte sie auch ein Phänomen, weil sie die Gabe hatte, in die Zukunft zu sehen, sich geistlich zu verschiedenen Orten zu versetzen und mit Blumen zu sprechen.
Stefan Stambolov (1854 - 1895) ist an diesem Tag geboren
Er ist einer der weitsichtigsten und gleichzeitig gewaltig denounsierten Politiker in der modernen Geschichte Bulgariens.