Nachrichten

Nachrichten

Einige Ideen, wie Sie die kommenden 4 Feiertage (3. – 6. Mдrz) verbringen kцnnen...

Einige Ideen, wie Sie die kommenden 4 Feiertage (3. – 6. Mдrz) verbringen kцnnen...

26.02.2005 03:47:30

Sie kцnnen einen wunderschцnen in das Rhodopen-Gebirge machen und das Gebiet von Trigradsko Shdrelo besuchen. Die Hцhle Djavolsko Garlo (Teufelsrachen) mit ihren steilen Wдnden und Wegen wird Sie bezaubern!  In einer Lдnge von 700 m bildet der FluЯ 18 unterirdische Wasserfдlle verschiedener GrцЯe. Mit Hilfe von Metallstufen gelangt man in den GroЯen (Drцhnenden) Saal, wo man das Getцse des schдumenden Flusses miterleben kann.
Wenn Sie diese Gegend im Frьhling besuchen, kцnnen Sie den hцchsten unterirdischen Wasserfall Europas (42 m) sehen.
Die Temperatur in der Hцhle ist mehr oder weniger konstant im ganzen Jahr – etwa 8 Grad C. Wenn Sie noch etwas Schцnes sehen mцchten, mьssen Sie unbedingt zur Jagodina Hцhle gehen.
Die Jagodina-Hцhle ist die “Perle in der Krone” des Rhodopa-Gebirges. Sie  befindet sich 3 km sьdцstlich des Dorfes Jagodina. Das ist eine der lдngsten Hцhlen in Bulgarien. Die Hцhle ist ein Teil vom  einmaligen Karst der Bujnovsko-Schlucht. Die Hцhle ist fast 10 km lang, in 5 Etagen, mit vielen Labyrinthen und Abgrьnden. Die Besucher gehen in die Hцhle durch eine kьnstlich gegrabene Цffnung, wдhrend sich der natьrliche Eingang 30 m hцher befindet.
Die Hцhle wird vom Silivryak Speleologists' Klub bewirtschaftet. Der Klub kann auch Boot-und Kanutouren organisieren. Preise: Erwachsene – 4 Leva (2 EUR), Kinder – 2 Leva ( 1EUR). Цffnungszeiten: 09.00 – 17.00 Uhr, sieben Tage in der Woche.

Adresse: Rhodopen Gebirge,  Trigrad Shdrelo
Phone: +359 3040 220
Lage: Die Hцhle ist 1,3 km nцrdlich vom Dorf Trigrad.
Website: klick hier
 

Gotse Deltschev (1872-1903) ist an diesem Tag geboren
“ Ich nehme die Welt als einen Platz für kulturellen Wettbewerb zwischen den Völkern wahr “
Weltknuddeltag
Weltknuddeltag
21.01.2019 08:00:00
Die Welt begeht den Knuddeltag
PETLJOVDEN (HAHNESTAG)
PETLJOVDEN (HAHNESTAG)
20.01.2019 09:00:00
Namenstag von allen mit den Namen Efthimios (Evtim, Euthim). Ritualtafel: gekochter weißer Hahn, Ritualbrot
Heute ist ATANASSOV DEN (der Tag des heiligen Athanassius)
Namenstag von allen mit den Namen Atanas, Atanaska, Nasso, Natscho, Nassja.
ANTONOVDEN (St. Antoniustag)
ANTONOVDEN (St. Antoniustag)
17.01.2019 09:00:00
Namenstag von allen mit dem Namen Anton, Antonia, Antoanneta, Andon, Doncho, Donka, Donna, Donni, Toni.
JUSHNIZI - VERISHNIZI FEST
JUSHNIZI - VERISHNIZI FEST
16.01.2019 09:00:00
Dieses Fest ist das erste von dem Komplex “ Antonovden - Atanassovden “ (im Zeitraum 16.-18.Januar) und ist eine Vorbereitung auf die nächsten zwei großen Feste.
St.TATIANATAG
St.TATIANATAG
12.01.2019 09:00:00
Namenstag von Tatiana oder Tanja
Plowdiw in Erwartung der Krone für die Europäische Kulturhauptstadt
Mit einem grandiosen Spektakel, an dem sich 1500 Artisten beteiligen werden, will Plowdiw am 12. Januar offiziell den Start für sein Programm als Europäische Kulturhauptstadt 2019 geben. In den kommenden Monaten wird die Stadt Gastgeber von mehr als 300 Projekten und 500 Events sein. Partner der antiken bulgarischen Stadt wird das italienische Matera sein, eine ebenso alte Stadt mit einer interessanten Architektur, in der Mel Gibson seinen Film „Die Passion Christi“ gedreht hat.
BABINDEN ( Omastag) – der Tag der alten Geburtshelferinnen
Bekannt ist die Sage über den ägyptischen König (Faraon), der den alten Frauen-Hebammen befahl, jeden neugeborenen judischen Jungen zu töten. Die alten Frauen jedoch taten das nicht, weil sie Angst vor Gotte hatten. Deshalb wurden sie von Ihm mit Gutem beschenkt.Babinden ist ein Feiertag, der die  alten Geburtshelferinnen, die früher trotz ihren jungen Jahren liebevoll „Omas“ genannt wurden, ehrt.  Das Fest hat drei Hauptrituale: Erstens-das Baden der kleinen Babys ( gewöhnlich tut das die alte Frau – die Geburtshelferin „die Baba “), mit vielen Segenssprüchen begleitet; zweitens - das rituelle Bestreichen der kleinen Kinder mit Honig und Butter, und drittens – das Beschenken der Baba mit Wolle und Ritualkringeln. Am Fest beteiligen sich alle jungen Frauen, denen die Baba  im vergangenen Jahr Geburtshilfe geleistet hat. Sie bringen Brot, Baniza (Blätterteigkuchen mit Käse), gebratenes Huhn und Wein mit. Sie waschen der alten Frau die Hände, beschenken sie mit  Hemden, Schürzen und Strümpfen. Das Fest endet mit dem so genannten “Wletschugane”-Ritual ( das Baden der alten Frau). Die Frauen bringen die alte Hebamme zum Fluss oder zum Brunnen und führen das  Zeremoniellbaden durch. Alle Frauen sind mit rotem Paprika und Wolle geschmückt. Dabei singen sie Lieder mit erotischen Motiven und tanzen. Zum Fest sind keine Männer zugelassen. Auf dem Weg zum Fluss necken die Frauen mit den Männern, die sie treffen. Dann baden sie die alte Frau und bringen sie in ihr Haus zurück.
Heute ist IVANOVDEN  (St. Johannestag)
Namenstag von allen mit den Namen Ivan, Vanjo, Vanja, Joan/Ioan, Joanna/Ioanna, Jonko/Jonka, Joto, Ivajlo, Ivo, Ivona, Kalojan, Jan/Jean, und Janna ( alle diesen Namen haben die Grundbedeutung "Gott ist Gnadig").