Nachrichten

Nachrichten

Petko Karavelov (1843 - 1903)

Petko Karavelov (1843 - 1903)

24.01.2007 00:52:37

Geboren am 24.März 1843 in Koprivshtiza, Bruder des namhaften Schriftstellers und Revolutionärs Ljuben Karavelov. Im Zeitraum 1860 – 1893 beendet er in Moskau die Oberschule, studiert an der Historischen und Philosophischen Fakultät und an der Rechtsfakultät der Moskauer Universität.

Petko Karavelov ist der Gründer des Bulgarischen Literaturvereins. 1878 ist er Vize-Gouverneur der Stadt Vidin und Bezirksverwalter von Veliko Tarnovo. 1879 wird Karavelov Abgeordneter in der Konstituiervolksversammlung und Vorsitzender der Ersten Volksversammlung. 1880 – 81 ist Karavelov Finanzminister im Zankovs Kabinett, Premierminister und Finanzminister und Justizminister in der zweiten Liberalregierung. Er emigriert nach Ostroumelien, wo er Bürgermeister von Plovdiv wird (1883-84).


1896 gründet Petko Karavelov die Demokratische Partei. 1901 wird er Premierminister, Finanzminister, Minister der Nationalaufklärung.


Er stirbt am 24.Januar 1903 in Sofia. Er ist im Kirchhof der Scharzen Moschee ( heute die Kirche von St.Kyrill und Method und ihre fünf Folger) beigesetzt.

Welttag der Pressefreiheit
Welttag der Pressefreiheit
03.05.2019 10:00:00
Die UNESCO erklärte 1992 den 3. Mai zum Welttag der Pressefreiheit, um die besondere Bedeutung der Pressefreiheit hervorzuheben.
Heute ist BORISOVDEN (Boristag)
Namenstag von allen mit den Namen Boris, Borislav, Borislava
Erster Mai – Tag der Arbeit – offizieller Feiertag in Bulgarien
Der Erste Mai ist in Bulgarien Tag der Arbeit
OSTERSONNTAG
OSTERSONNTAG
28.04.2019 08:00:00
Namenstag von allen mit den Namen Velitschko, Velitschka, Velika, Veliana, Velina, Villi, Svetla.
Heiliger Samstag
Heiliger Samstag
27.04.2019 08:00:00
Diesen Tag nannte man früher auch noch Seelensamstag, denn die Frauen gingen am Heiligen Samstag zum Friedhof.
Heiliger Freitag (Karfreitag)
Heiliger Freitag (Karfreitag)
26.04.2019 08:00:00
Man nennt den Karfreitag auch Kreuzfreitag.
Heiliger Donnerstag (Gründonnerstag)
Am Gründonnerstag werden die Ostereier gefärbt.
Das Geheimnis des Turiner Grabtuchs
Im sagenumwobenen Turiner Grabtuch wurde angeblich Jesus von Nazareth nach der Kreuzigung begraben. Das Leinen zeigt zumindest etwas, das mit gutem Willen als Abdruck Jesu durchgehen könnte. Wissenschaftler halten es für eine Fälschung.
Geschichte des Osterhasen
Geschichte des Osterhasen
23.04.2019 09:00:00
Früher, als die Germanen noch an verschiedene Götter und Göttinnen glaubten, sah man den Hasen als einen Boten der Frühlingsgöttin Ostara an.
Welttag des Buches und des Urheberrechts
Der Welttag des Buches am 23. April ist seit 1995 ein von der UNESCO weltweit eingerichteter Feiertag für das Lesen, für Bücher, für die Kultur des geschriebenen Wortes und auch für die Rechte ihrer Autoren.