Nachrichten

Nachrichten

Hl. Tatiana

Hl. Tatiana

12.01.2011 10:19:20

Namenstag von allen mit den Namen Tatiana oder Tanja ( kommt aus dem Latein mit der Bedeutung " einer, der alles erledigt").

TATIANA, Hl. Martyrin von Rom, um 222-235 in Rom geboren., erlitt das Martyrium z.Z. von Septimius Severus. Die Hl. Tatjana, in der Ostkirche am 12.1. gefeiert, wurde in der Zeit vom 7.-15. Jh. in einer ihr geweihten kleinen Kirche in der vierten »Region« Roms auf dem Quirinal einer besonderen Verehrung gewürdigt. Die Menäen berichten, dass sie unter Kaiser Alexander Severus (222-235) in Rom geboren wurde. Ihr Vater war zum dritten Mal Konsul. Sie selbst soll Diakonisse der römischen Kirche gewesen sein. Wegen ihres christlichen Bekenntnisses wurde sie vor den Kaiser gestellt. Mit ihm zusammen betrat sie einen heidnischen Tempel und brachte durch ihr Gebet die dort aufgestellten Götzenbilder zum Einsturz. Dann folgten furchtbare Torturen: Man schlug sie grausam ins Gesicht, mit Haken riss man ihr die Augen heraus, man band sie schließlich an einen Pfahl und schnitt ihr die Haut vom Kopf ab. Vergeblich überließ man sie dem Feuer und den wilden Tieren. Schließlich erlitt sie den Tod durch Enthauptung. Ihr Bild findet sich wieder auch auf Ikonen, so etwa im Ikonenmuseum von Recklinghausen, wo sie auf der Marienikone der Iberischen Gottesmutter (Iverskaja) als rechte Assistenzfigur am Rande anzutreffen ist. Auch auf einer Ikone »Mariä Geburt« im selben Ikonenmuseum findet sie sich, zusammen mit anderen Heiligen. Die Szene ihrer Enthauptung findet sich auf einer Miniatur des Menol. Basilius 11., 10. Jh., Cod. Vat. gr. 1613 fol. 31 1. In der lateinischen, griechischen und slawischen Kirche hochverehrt.

Agra 2019 hat in Plovdiv begonnen
Agra 2019 hat in Plovdiv begonnen
20.02.2019 11:00:00
Vom 20. bis zum 24. Februar ist Plovdiv Gastgeber der internationalen Landwirtschaftsausstellung Agra 2019
146 Jahre seit der Hinrichtung des Freiheitskämpfers Wassil Lewski
Der größte Kämpfer für die Befreiung Bulgariens von der fünfhubdertjährigen türkischen Fremdherrschaft Wassil Lewski wurde am 19. Februar 1873 hingerichtet.
Wein und Liebe!
Wein und Liebe!
14.02.2019 09:00:00
Am 14. Februar (am 1. Febriar nach dem alten Kalender) wird in Bulgarien der Tag des Heiligen Trifon gefeiert. Es ist auch der Tag der Winzer. An diesem Tag werden nach alter Tradition die Weinreben rituell beschnitten. Das Fest markiert den nahenden Frühling und den Beginn der landwirtschaftlichen Tätigkeiten im neuen Jahr. Neuerdings wird der 14. Februar auch als Valentinstag gefeiert.
ST.VLASSIOS/ BLASIUS
ST.VLASSIOS/ BLASIUS
11.02.2019 10:00:00
Namenstag von Vlasso
ST. HARALAMBOS (Charalambos) der Märtyrer
Namenstag von allen mit den Namen Haralampij, Haralambi, Hari, Harry.
Darstellung des Herrn im Tempel
Darstellung des Herrn im Tempel
02.02.2019 09:00:00
Das Fest der Darstellung des Herrn im Tempel ist eines von den ältesten Festen der christlichen Kirche. Das Fest der "Darstellung des Herrn" wird vierzig Tage nach Weihnachten als Abschluss der weihnachtlichen Feste gefeiert.
WOLFSTAGE – 2.-3. Februar
WOLFSTAGE – 2.-3. Februar
02.02.2019 08:00:00
Namenstag von allen mit den Namen Simeon, Simeonka (Februar, der 3.).
TRIPHON SAREZAN
TRIPHON SAREZAN
01.02.2019 08:00:00
Namenstag von allen mit den Namen Trifon, Trifonka, Losan
Jahrestag seit der Geburt der Hellseherin Wanga
Wanga, auch Oma Wanga oder Tante Wanga (Geburtsname Wangelija Guschterova) ist eine bulgarische Wahrsagerin. Sie ist weltweit für ihre Prophezeiungen berühmt. Man nannte sie auch ein Phänomen, weil sie die Gabe hatte, in die Zukunft zu sehen, sich geistlich zu verschiedenen Orten zu versetzen und mit Blumen zu sprechen.
Stefan Stambolov (1854 - 1895) ist an diesem Tag geboren
Er ist einer der weitsichtigsten und gleichzeitig gewaltig denounsierten Politiker in der modernen Geschichte Bulgariens.