Nachrichten

Nachrichten

Sofia Bloody Communist Church Terror Attack Vies for Bulgaria Top Event

Sofia Bloody Communist Church Terror Attack Vies for Bulgaria Top Event

08.02.2010 15:46:17

St Nedelya Church after the assault in April 1925. Source: — St Nedelya after the 1925 assault, part of the Old Sofia gallery. 

The St Nedelya Church assault, a terrorist attack on St. Nedelya Church in Bulgaria, carried out on 16 April 1925, has garnered the most votes in the crime category of a poll for the country's top event during the past century.

The on-line and text messaging campaign is organized by the Bulgarian National Television and aims to elect Bulgaria's most important political, cultural and scientific achievements over the 20th century.

The St Nedelya Church assault was a terrorist attack on St. Nedelya Church in Bulgaria. It was carried out on 16 April 1925, when a group of the Bulgarian Communist Party (BCP) blew up the roof of the St Nedelya Church in the capital Sofia.

This occurred during the funeral service of General Konstantin Georgiev, who had been killed in a previous Communist assault on 14 April. 150 people, mainly from the country's political and military elite, were killed in the attack and around 500 were injured.

The list of nominations in the crime category also featured the murder of Alexander Stamboliyski (1923), Geo Milev (1925), Georgi Markov, a Bulgarian émigré broadcaster and a dissident writer (1978), and Andrey Lukanov, Bulgaria's former prime minister (1995)."Bulgaria:

Bulgarians recently named the emblematic date September 9, marking Bulgaria's anti-fascist uprising in 1944, the most important political event in the country for the past century.

An appliance for roasting peppers, called "chushkopek“, was voted the most revolutionary household device.

 

SNA

Ivan Vasov (27. Juni 1850 – 22. September 1921)
Namhafter Poet, Schriftsteller und Dramaturg ist Ivan Vasov einer der bedeutendsten Autoren Bulgariens und der erste anerkannte Klassiker der neuen bulgarischen Literatur. Er wird bis heute noch liebevoll „Opa Vasov“ genannt.
Bulgarien begeht Internationalen Tag gegen Drogenmissbrauch
Bulgarien begeht heute den Internationalen Tag gegen Drogenmissbrauch.
Heute ist ENJOWDEN  (Johannistag)
Heute ist ENJOWDEN (Johannistag)
24.06.2019 09:00:00
Im bulgarischen Folklorekalender ist Johannistag ebenso wichtig, wie Weihnachten, Ostern und Georgstag.
RUSSALSKA NEDELJA (NIXENWOCHE) – die Woche nach Pfingsten
Die Woche nach Pfingsten nannte man Russalska Nedelja (Nixenwoche).
Jahrestag seit der Geburt von Obrejko Obrejkov, dem Begründer der Plovdiver Messe
Geboren am 17.06.1891 in Plovdiv, kommt Dr. Obrejkov aus einer alten namhaften Wiedergeburtzeitfamilie.
PFINGSTEN / TRINITATIS (50 Tage nach dem Ostersonntag )
Das Pfingstfest ist 50 Tage nach dem Ostersonntag, der eigentliche Festtag ist also der Pfingstmontag. Diese Zeitspanne wurde aus der jüdischen Tradition übernommen.
 WIDOWDEN (Widotag) – 15. Juni
Das war der letzte Tag, an dem man die Schutzbrüder des Hagels mild stimmte. Wido ist laut den Überlieferungen der jüngste der vier Brüder - manchmal erscheint Wido als Bruder, manchmal erscheint Wida als Schwester.
ELISSEJ Fest (Lissetag; St.Elisa) – 14. Juni
Dem Volksglauben nach war Lisse der dritte Bruder, der Schutzherr des Hagels ist.
VARTOLOMEJ (Bartholomäustag) – 11. Juni
Das Fest wird Vartolomej oder Varti-Lomi ( Gewitter und Hagel) genannt.
Heute ist SPASSOVDEN
Heute ist SPASSOVDEN
06.06.2019 10:00:00
Das große Fest Spassovden oder Christi Himmelsfahrt wird mit dem Wunsch für Gesundheit und Glück verbunden. Das Fest ist beweglich und wird 40 Tage nach Ostern, immer am Donnerstag zelebriert.