Nachrichten

Nachrichten

Jahrestag seit der Schlacht von Acheloj - ein Höhepunkt in der Herrschaft Simeons des Großen

Jahrestag seit der Schlacht von Acheloj - ein Höhepunkt in der Herrschaft Simeons des Großen

20.08.2009 17:42:07

Am 20. August 917, genau vor 1092 Jahren, spielte sich am kleinen Fluss Acheloj in Ostbulgarien, eine der größten Schlachten in der Jahrhunderten lang andauernden Rivalität zwischen dem mittelalterlichen bulgarischen Staat und dem byzantinischen Imperium ab. Dieses, von etlicher Generationen Bulgaren bis heute noch geehrte Ereignis bezeichnet den Höhepunkt einer glänzenden, aber auch umstrittener Epoche in der Geschichte des Ersten bulgarischen Reiches.

Die Person des Simeon des Großen wurde oft von den bulgarischen Historikern als umstritten betrachtet. Geachtet für den Glanz seines Staates zu seiner Regierungszeit oder beschuldigt für die Krise nach seinem Tod – er ist und bleibt eine der wichtigsten Gestalten in der Geschichte der Balkanhalbinsel. Die Schlacht bei Acheloj ist zweifellos der Gipfelpunkt seiner dynamischen Regierungszeit. Der Jahrestag dieser berühmten Schlacht bietet ein Anlass zum Nachdenken, welche Bedeutung dieser großer Herrscher für die Geschichte Bulgariens hat. Aber nicht der militärische Erfolg, sondern die kulturelle Blütezeit von Simeon dem Großen gaben den Namen dieser Epoche – „das Goldene Jahrhundert“.

Info: bnr.bg

Der Tag der Heiligen Slawenapostel Kyrill und Method
Die erste Zelebrierung des Tages der Heiligen Brüder Hl. Kyrill und Hl. Method wurde 1851 vom namhaften bulgarischen Aufklärer Naiden Gerov in Plovdiv organisiert. Heute wird der 11. Mai als kirchlicher Festtag der Heiligen Brüder landesweit begangen. 
9. Mai - der Europatag
9. Mai - der Europatag
09.05.2019 07:00:00
Am 9. Mai 1950 unterbreitete Robert Schuman seinen Vorschlag für ein Vereintes Europa als unerläßliche Voraussetzung für die Aufrechterhaltung friedlicher Beziehungen.Dieser Vorschlag, der als "Schuman-Erklärung" bekannt wurde, gilt als Grundstein der heutigen Europäischen Union. Heute ist der 9. Mai zu einem Europäischen Symbol (Europatag) geworden, welches zusammen mit der Flagge, der Hymne und der einheitlichen Währung (Euro) die Einheit der Europäischen Union darstellt. An diesem Tag finden Veranstaltungen und Festlichkeiten statt, die Europa seinen Bürgern und die Völker der Union einander näherbringen sollen.
Heute ist GERGJOVDEN ( Georgstag)
Heute ist GERGJOVDEN ( Georgstag)
06.05.2019 08:00:00
Namenstag von allen mit den Namen Georgi (Georg), Gergana, Ginka, Gina, Galja, Ganka, Gantscho, Gjuro/a, Gjurga, Gotse. Das Nationalfest Gergjovden ( Georgstag), in verschiedenen Regionen Bulgariens bekannt unter den Namen  Gergjuvden, Gjurgjuvden, Gergevden, Jourjovden, ist dem christlichen Heiligen St. Georg gewidmet, der nach dem  Volksglauben als Schützer der Schäfer und der Herden gefeiert wird. Im Altgriechischen bedeutet Georgius “Landwirt”.Ritualtafel: Lammbraten, Ritualbrot, frische Milch, Schafskäse, Joghurt, Schnittlauch, gekochte Weizenkörner, Blätterteigkuchen mit Butter und Käse, Eier.Mehr Info hier
Für die orthodoxen Christen beginnt die Thomas-Woche
Mit dem Ostermontag beginnt die Thomas Woche
Welttag der Pressefreiheit
Welttag der Pressefreiheit
03.05.2019 10:00:00
Die UNESCO erklärte 1992 den 3. Mai zum Welttag der Pressefreiheit, um die besondere Bedeutung der Pressefreiheit hervorzuheben.
Heute ist BORISOVDEN (Boristag)
Namenstag von allen mit den Namen Boris, Borislav, Borislava
Erster Mai – Tag der Arbeit – offizieller Feiertag in Bulgarien
Der Erste Mai ist in Bulgarien Tag der Arbeit
OSTERSONNTAG
OSTERSONNTAG
28.04.2019 08:00:00
Namenstag von allen mit den Namen Velitschko, Velitschka, Velika, Veliana, Velina, Villi, Svetla.
Heiliger Samstag
Heiliger Samstag
27.04.2019 08:00:00
Diesen Tag nannte man früher auch noch Seelensamstag, denn die Frauen gingen am Heiligen Samstag zum Friedhof.
Heiliger Freitag (Karfreitag)
Heiliger Freitag (Karfreitag)
26.04.2019 08:00:00
Man nennt den Karfreitag auch Kreuzfreitag.