Nachrichten

Nachrichten

The news in the end of June'2003

30.06.2003 00:00:00

1. 2-Km-Long Chain Dance Wound
on the Bulgaria square in Smolyan, Bulgarian National Television released. The town in the Rhodope Mountains hosted the 13th edition of the Orpheus Celebrations that were closed on Sunday with a gala concert. The grand show This is Bulgaria was the culmination of the special Orpheus evening. Actor Georgi Cherkelov and the dance troupe Balgare completely charmed the audience by the eighth world wonder: the Bulgarian folklore. Rhodopian soft bagpipes, Macedonian oath, St Lazar's Day dances and fire-dances took turns in that voyage through Bulgarian folklore regions. In the end, more than 2,000 people took hands in the great chain dance (horo).

2. Drought Spoils Mushrooms' Season
People, who have embarked on a business with mushroom-growing in this country, foretell it will be a hard year for the branch because of the drought. The lack of enough mushrooms will affect those, who live on mushroom gathering and those who trade in them, experts in the branch say. The weather forecasts for the next two months of the year scares the mushroom vendors even more. Hot and dry days are expected and this is to prove fatal to the mushroom-growing. All the people, young and old, in the town of Belitsa live on mushroom growing. There were revolts in the region last year because of the low purchase prices of the mushrooms. The Western Rhodope and Rila mountains were basking in mushrooms because of the spring rains in 2002. Their prices fell from 8 or 10 levs per kilo down to only 0.5 lev per kilo of mushrooms. This is what caused revolts among the mushroom-gatherers in the municipality of Belitsa.

3. Bulgaria Invites Golf Tourists
Golf tourism is a priority of the Economy Ministry, Vice-PM Nikolay Vassilev said on his return from London. A special employee was appointed with the Economy Ministry to analyze the opportunities for building golf courses and attracting foreigners in Bulgaria. Worldwide, 56 million people play golf and travel all the time, spending mad money, Vassilev elaborated. Golf is played in all seasons, so the hotels will be booked in winter as well, he forecast optimistically. Maybe a new consultant on the privatization of Bulgartabac will be selected, Vassilev said further. Investments banks JP Morgan, Merrill Lynch and UBS have already shown interest. Vassilev did not rule out reshuffles in the Board of the tobacco holding.

TODOROVDEN
TODOROVDEN
16.03.2019 10:00:00
Am Todorstag feiern alle Namenstag, die Theodor, Todor, Todorka, Boschidar oder Boschidara heißen.
App informiert Touristen über Ereignisse und Sehenswürdigkeiten in Plowdiw
App informiert Touristen über Ereignisse und Sehenswürdigkeiten in Plowdiw
SIRNI ZAGOVEZNI (Käsefastensonntag)
Sieben Wochen vor Ostern und eine Woche nach dem Fleischfastensonntag wird der Fastensonntag, bekannt auch als Käsefastensonntag, zelebriert
Bulgarien gedenkt Holocaust-Opfer
Bulgarien gedenkt Holocaust-Opfer
10.03.2019 07:00:00
Bulgarien begeht heute den Tag des Holocaust. An diesem Tag 1943 widersetzten sich der Plovdiver Metropolit Kiril und der Sofioter Exarch Stefan der Deportation von 67,000  bulgarischen Juden in die KZ-Lager.Der Tag des Holocaust wird in jedem Land entsprechend seiner nationalen Geschichte begangen.Auf dem Foto oben: Das Jüdische Denkmal der Dankbarkeit in Plovdiv
Bulgarien begeht den Internationalen Frauentag
Heute wird in Bulgarien der Internationale Frauentag begangen. Der kurz Internationaler Frauentag oder Weltfrauentag genannte Tag der Vereinten Nationen für die Rechte der Frau und den Weltfrieden wird weltweit von Frauenorganisationen am 8. März begangen. Er entstand in der Zeit um den Ersten Weltkrieg im Kampf um die Gleichberechtigung und das Wahlrecht für Frauen.In sozialistischen Zeiten galt der 8. März in Bulgarien als ein großes Fest nicht nur in der Familie, sondern auch am Arbeitsplatz. Später hieß es immer öfter, man dürfe die Frauen nicht nur an einem Tag im Jahr ehren und mit Blumen nach Hause kommen und der 8. März wurde ein bisschen als sozialistisches Überbleibsel einer falsch verstandenen Emanzipation abgestempelt. Heute feiert man den Weltfrauentag mit gemischten Gefühlen – für manche ist es immer noch ein Fest, für andere wiederum ein ganz normaler Tag.bnr.bg
MESNI SAGOVESNI (Fleischfastentag)
Mesni Sagovesni (bdt. Ftleischfastentag) - zelebriert 8 Wochen vor Ostern. Nach dem Tag der Allerseelen (Goljama Saduschniza) gestern, feiert heute die orthodoxe Kirche das Fest Mesni Sagovesni - den letzten Tag, an dem die Leute vor Ostern Fleisch essen dürfen, d.h. auf der Festtafel werden nur Fleischgerichte gestellt.In der Woche nach dem Mesni Sagovesni-Tag, d.h. die Woche vor dem SIRNI SAGOVESNI ( Käsefastensonntag) dürfen die Leute Milchprodukte essen: Käse, Butter und Eier. Das ist die letzte Woche, in der die jungen Leute zum Dorfplatz gehen und singen und den Horo (Reigentanz) tanzen können.
 3. Marz - der Nationalfeiertag von Bulgarien
Am 3. März begeht Bulgarien seinen Nationalfeiertag. An diesem Tag vor 131 Jahren wurde in San Stefano die bedingungslose Kapitulation des Osmanischen Reiches nach dem russisch-türkischen Krieg von 1877/78 unterzeichnet. Er war einer von vielen in der Geschichte der Beziehungen zwischen beiden Ländern – er brachte aber Bulgarien nach annähernd fünf Jahrhunderten türkischer Fremdherrschaft die ersehnte Freiheit und damit die Wiederherstellung des bulgarischen Staates.Festveranstaltungen anlässlich des diesjährigen Jubiläums fanden an allen Orten statt, die mit dem Befreiungskrieg in Verbindung stehen. An der Kranzniederlegung am Denkmal des unbekannten Soldaten in Sofia beteiligte sich Staatspräsident Georgi Parvanov. Am Denkmal auf dem vor 130 Jahren heiß umkämpften Schipka-Gipfel wurde mit einem Gedenkgottesdienst an die gefallenen Bulgaren und Soldaten aus Russland und Rumänien erinnert.
Heute ist der BABA MARTA TAG (der Marteniza Tag)
Wenn Sie Glück haben am 1. März in Bulgarien zu sein, werden Sie mit Sicherheit bemerken, dass jeder Mensch diese kleinen rot-weißen Fadenanhängseln auf sich hat.
Zum Internationalen Tag der Muttersprache: „Sein oder Nichtsein“ in 32 Sprachen zu hören
Sein oder Nichtsein, das ist hier die Frage“ ist wohl das bekannteste Zitat aus Shakespeares Drama „Hamlet“. Diese Worte erklangen in 32 Sprachen in der Kleinen Basilika der südbulgarischen Stadt Plowdiw anlässlich des Internationalen Tags der Muttersprache, der am 21. Februar vermerkt wird.
Agra 2019 hat in Plovdiv begonnen
Agra 2019 hat in Plovdiv begonnen
20.02.2019 11:00:00
Vom 20. bis zum 24. Februar ist Plovdiv Gastgeber der internationalen Landwirtschaftsausstellung Agra 2019