Nachrichten

Nachrichten

VULTCHI PRASNIZI / MRATINZI – (Wolfsfeste) – 14.-21. November

VULTCHI PRASNIZI / MRATINZI – (Wolfsfeste) – 14.-21. November

14.11.2009 08:49:53

Früher ehrten die alten Thraker die Wölfe als Anführer von Herden, jedoch von Herden der Rebellen. Es gibt immer noch viele Ortschaften, die den Namen des Wolfs tragen. Das hat seinen Ursprung in der Mythologie, wo der Wolf und der Drache eng miteinander verbunden sind.

“Isegrim, Isegrim, hoch soll dein Name leben, denn er spendet Wohl…”
Volkslied

Oft stellte man sich den Drachen mit Wolfshaupt vor. Diese Motive findet man auch in alten Zeichnungen, Holzschnitzereien und Stickereien wieder. Die alten Bulgaren glaubten, dass die Nächte an den Wolfsfesten gefährlich und böse sind und man sich dann an verschiedenen, meist tödlichen Krankheiten anstecken kann. Deshalb durfte man nach Sonnenuntergang nicht mehr aus dem Haus ausgehen.

Bulgarien begeht Internationalen Tag gegen Drogenmissbrauch
Bulgarien begeht heute den Internationalen Tag gegen Drogenmissbrauch.
Heute ist ENJOWDEN  (Johannistag)
Heute ist ENJOWDEN (Johannistag)
24.06.2020 09:00:00
Im bulgarischen Folklorekalender ist Johannistag ebenso wichtig, wie Weihnachten, Ostern und Georgstag.
Jahrestag seit der Geburt von Obrejko Obrejkov, dem Begründer der Plovdiver Messe
Geboren am 17.06.1891 in Plovdiv, kommt Dr. Obrejkov aus einer alten namhaften Wiedergeburtzeitfamilie.
 WIDOWDEN (Widotag) – 15. Juni
Das war der letzte Tag, an dem man die Schutzbrüder des Hagels mild stimmte. Wido ist laut den Überlieferungen der jüngste der vier Brüder - manchmal erscheint Wido als Bruder, manchmal erscheint Wida als Schwester.
ELISSEJ Fest (Lissetag; St.Elisa) – 14. Juni
Dem Volksglauben nach war Lisse der dritte Bruder, der Schutzherr des Hagels ist.
VARTOLOMEJ (Bartholomäustag) – 11. Juni
Das Fest wird Vartolomej oder Varti-Lomi ( Gewitter und Hagel) genannt.
RUSSALSKA NEDELJA (NIXENWOCHE) – die Woche nach Pfingsten
Die Woche nach Pfingsten nannte man Russalska Nedelja (Nixenwoche).
PFINGSTEN / TRINITATIS (50 Tage nach dem Ostersonntag )
Das Pfingstfest ist 50 Tage nach dem Ostersonntag, der eigentliche Festtag ist also der Pfingstmontag. Diese Zeitspanne wurde aus der jüdischen Tradition übernommen.
Tag von Botev und der  Gefallenen für die Freiheit des Landes
Am 2. Juni begeht Bulgarien den Tag des Dichters und Freiheitskämpfers gegen die türkische Fremdherrschaft Hristo Botev und der Gefallenen für die Freiheit des Landes.
Bulgarien begeht Internationalen Kindertag
Anlässlich des Internationalen Kindertags finden heute landesweit Feierlichkeiten, Theateraufführungen und Konzerte für den Nachwuchs statt. In der Sofioter Patriarchenkathedrale wurde ein Bittgebet für Gesundheit und Wohlergehen der bulgarischen Kids gelesen.