Nachrichten

Nachrichten

SADUSCHNITSA (Totengedenktag vor Pfingstsonntag)

SADUSCHNITSA (Totengedenktag vor Pfingstsonntag)

10.06.2006 06:50:15
In Thrakien nennt man ihn auch noch Totengedenktag zum Christi Himmelfahrt, in Nordbulgarien heißt das Fest Pfingst- Totengedenken, denn es fällt auf den Samstag vor Pfingstsonntag. Das ist der zweite Totengedenktag im Jahr. Insgesamt sind sie drei an der Zahl – am Samstag vor Fleischfastensonntag, am Samstag vor Pfingstsonntag und am Samstag vor dem Tag des Hl. Erzengels Michael.
Am Totengedenktag besucht man das Grab der verstorbenen Verwandten. Man bringt, wie immer, Kleinigkeiten zum Essen mit, Rotwein und Nüsse. Das Besondere ist, dass man ähnlich, wie am Spasstag, Blätter des Wallnussbaumes aufs Grab legt.