Sitten&Namenstage

Noch im 7. Jahrtausend vor unserer Zeitrechnung, dreitausend Jahre vor den Ägypten, reisten Händler aus heutigen, bekannt als Bulgarien, Gebieten, das Mittelmeer kreuz und quer durch. Diese uralten historischen Fakten sind nicht nur eine Quelle für hohen Nationalselbstbewußtsein, sonder auch eine Inspiration für starken Nationalgeist. Viel ist in den Jahrhunderten bis jetzt verlorengegangen, aber nicht wenig ist erhalten. Eine reiche Geistwelt wird Sie in den Farben, Rythmen und Melodien von der bulgarischen Folklore, in der unverblühenden Schönheit der bulgarischen Künste und Handwerke, in den lebendigen Sitten, Bräuche und Festspielen, in dem pikanten Geschmack der bulgarische Küche und delikatem Aroma der bulgarischen Weine eintauchen.

Das Gebiet von Plovdiv (die Stadt und die zugehörigen Städtchen und Dörfer) ist reich an Resten von den Zivilisationen von Byzantium, Röm und Osmanischem Reich. Diese Reste von der großen Kulturvielfalt haben sich durch die Jahrhunderte bis heute erhalten. In diesem Teil unseres Plovdivguides bieten wir Ihnen eine Reise durch das Land an, das der Gott mit so viel Schönheit beschenkte, um ein bißchen mehr über seine Traditionen, Sitten und Bräuche zu lernen.
Namenstag von Karpo...
Namestag von Emil, Emilian, Emiliana, Emilia (sie feiern auch am 8.November - St.Erzengel Michael)....
Namenstag von Valeri, Valeria...
VARTOLOMEJ (Bartholomäustag) – 11. Juni
Das Fest wird Vartolomej oder Varti-Lomi ( Gewitter und Hagel) genannt.
ELISSEJ Fest  (Lissetag; St.Elisa) – 14. Juni
Dem Volksglauben nach war Lisse der dritte Bruder, der Schutzherr des Hagels ist.
WIDOWDEN  (Widotag) – 15. Juni
Der so genannte "Widowtag" galt im bulgarischen Volksglauben als Tag der Strafe Gottes.
Namenstag von Bisser, Bissera, Naum....
Hl. Nahum von Ohrid - 20. Juni
Nahum, Schüler von Cyrill von Saloniki und seinem Bruder Method, half letzterem bei der Missionsarbeit und war an der Schaffung der altkirchenslawischen Schriftsprache beteiligt.
ENJOWDEN / Enjowtag (Johannistag) - 24. Juni
Namenstag von allen mit den Namen Janko, Janka, Jana.Dieses uralte Fest galt als Wendepunkt im Festkalender der bulgarischen Mythologie.
PETROVDEN (Petrustag)  - 29. Juni
Namenstag von allen mit den Namen Peter, Penka, Kamen, Pentscho, Pejo, Pescho, Petrana, ; auch Assen, Assja, Apostol, Krum, Tschavdar; sowie auch Pavel, Pavlin/a, Polja ( obwohl sie eigentlich am 30.J...