Nachrichten

Nachrichten

Stefan Stambolov (31.Januar 1854 –  6. Juli 1895)

Stefan Stambolov (31.Januar 1854 – 6. Juli 1895)

06.07.2014 09:00:00

Er war einer der weitsichtigsten und gleichzeitig gewaltig denounsierten Politiker in der modernen Geschichte Bulgariens. Geboren 1854 in Tirnovo, startete er seinen Weg im politischen Leben nach der Befreiung Bulgariens 1878. Er war Schüler an der Seminarie in Odessa, und wurde wegen seiner Kontakte mit den russischen Revolutionären exmatrikuliert. Im Sommer 1873 kehrte er in seine Heimatstadt zurück.
1974 war er Delegierte des Zentralen Revolutionskomitees in Bucharest, Führer des Aufstiegs in Stara Sagora 1875, und Hauptapostel während des Aprilaufstandes 1876 in der Tirnovo Region- eigentlich nahm er an allen Etappen der nationalen Befreiungsbewegung teil. Er schrieb auch das Poem “ Lieder und Gedichte von Botjov und Stambolov”, arbeitete als Journalist für die Nova Bulgaria -Zeitung.

Nach der Befreiung entfaltete er sein Talent als Politiker und Staatsmann. Nach der Abdankung des Fürsten Battemberg trat er im Regentenrat. Trug zur Wahl von Ferdinand für bulgarischen Fürsten bei. Am 17.Mai 1894 reichte er seinen Rücktritt ein.

Am 3.Juli 1895 wurde er von seinen politischen Gegnern niedergeschlagen. Am 6.Juli starb er an seinen Wunden im Alter von 41 Jahren.

Heute ist ENJOWDEN  (Johannistag)
Heute ist ENJOWDEN (Johannistag)
24.06.2014 09:00:00
Im bulgarischen Folklorekalender ist Johannistag ebenso wichtig, wie Weihnachten, Ostern und Georgstag.
Jahrestag seit der Geburt von Obrejko Obrejkov, dem Begründer der Plovdiver Messe
Geboren am 17.06.1891 in Plovdiv, kommt Dr. Obrejkov aus einer alten namhaften Wiedergeburtzeitfamilie.
 WIDOWDEN (Widotag) – 15. Juni
Das war der letzte Tag, an dem man die Schutzbrüder des Hagels mild stimmte. Wido ist laut den Überlieferungen der jüngste der vier Brüder - manchmal erscheint Wido als Bruder, manchmal erscheint Wida als Schwester.
ELISSEJ Fest (Lissetag; St.Elisa) – 14. Juni
Dem Volksglauben nach war Lisse der dritte Bruder, der Schutzherr des Hagels ist.
VARTOLOMEJ (Bartholomäustag) – 11. Juni
Das Fest wird Vartolomej oder Varti-Lomi ( Gewitter und Hagel) genannt.
RUSSALSKA NEDELJA (NIXENWOCHE) – die Woche nach Pfingsten
Die Woche nach Pfingsten nannte man Russalska Nedelja (Nixenwoche).
PFINGSTEN / TRINITATIS (50 Tage nach dem Ostersonntag )
Das Pfingstfest ist 50 Tage nach dem Ostersonntag, der eigentliche Festtag ist also der Pfingstmontag. Diese Zeitspanne wurde aus der jüdischen Tradition übernommen.
Heute ist TSCHERESCHOVA SADUSCHNITSA (Totengedenktag vor Pfingstsonntag)
In Thrakien nennt man ihn auch noch Totengedenktag zum Christi Himmelfahrt, in Nordbulgarien heißt das Fest Pfingst- Totengedenken, denn es fällt auf den Samstag vor Pfingstsonntag.
Welttag der Umwelt
Welttag der Umwelt
05.06.2014 08:00:00
Der Weltumwelttag oder auch Tag der Umwelt ist ein Aktionstag, der am 5. Juni gefeiert wird.
Tag von Botev und der  Gefallenen für die Freiheit des Landes
Am 2. Juni begeht Bulgarien den Tag des Dichters und Freiheitskämpfers gegen die türkische Fremdherrschaft Hristo Botev und der Gefallenen für die Freiheit des Landes.