Nachrichten

Nachrichten

Stefan Stambolov (31.Januar 1854 –  6. Juli 1895)

Stefan Stambolov (31.Januar 1854 – 6. Juli 1895)

06.07.2014 09:00:00

Er war einer der weitsichtigsten und gleichzeitig gewaltig denounsierten Politiker in der modernen Geschichte Bulgariens. Geboren 1854 in Tirnovo, startete er seinen Weg im politischen Leben nach der Befreiung Bulgariens 1878. Er war Schüler an der Seminarie in Odessa, und wurde wegen seiner Kontakte mit den russischen Revolutionären exmatrikuliert. Im Sommer 1873 kehrte er in seine Heimatstadt zurück.
1974 war er Delegierte des Zentralen Revolutionskomitees in Bucharest, Führer des Aufstiegs in Stara Sagora 1875, und Hauptapostel während des Aprilaufstandes 1876 in der Tirnovo Region- eigentlich nahm er an allen Etappen der nationalen Befreiungsbewegung teil. Er schrieb auch das Poem “ Lieder und Gedichte von Botjov und Stambolov”, arbeitete als Journalist für die Nova Bulgaria -Zeitung.

Nach der Befreiung entfaltete er sein Talent als Politiker und Staatsmann. Nach der Abdankung des Fürsten Battemberg trat er im Regentenrat. Trug zur Wahl von Ferdinand für bulgarischen Fürsten bei. Am 17.Mai 1894 reichte er seinen Rücktritt ein.

Am 3.Juli 1895 wurde er von seinen politischen Gegnern niedergeschlagen. Am 6.Juli starb er an seinen Wunden im Alter von 41 Jahren.

Der Tag der Heiligen Slawenapostel Kyrill und Method
Die erste Zelebrierung des Tages der Heiligen Brüder Hl. Kyrill und Hl. Method wurde 1851 vom namhaften bulgarischen Aufklärer Naiden Gerov in Plovdiv organisiert. Heute wird der 11. Mai als kirchlicher Festtag der Heiligen Brüder landesweit begangen. 
9. Mai - der Europatag
9. Mai - der Europatag
09.05.2014 07:00:00
Am 9. Mai 1950 unterbreitete Robert Schuman seinen Vorschlag für ein Vereintes Europa als unerläßliche Voraussetzung für die Aufrechterhaltung friedlicher Beziehungen.Dieser Vorschlag, der als "Schuman-Erklärung" bekannt wurde, gilt als Grundstein der heutigen Europäischen Union. Heute ist der 9. Mai zu einem Europäischen Symbol (Europatag) geworden, welches zusammen mit der Flagge, der Hymne und der einheitlichen Währung (Euro) die Einheit der Europäischen Union darstellt. An diesem Tag finden Veranstaltungen und Festlichkeiten statt, die Europa seinen Bürgern und die Völker der Union einander näherbringen sollen.
Heute ist GERGJOVDEN ( Georgstag)
Heute ist GERGJOVDEN ( Georgstag)
06.05.2014 08:00:00
Namenstag von allen mit den Namen Georgi (Georg), Gergana, Ginka, Gina, Galja, Ganka, Gantscho, Gjuro/a, Gjurga, Gotse. Das Nationalfest Gergjovden ( Georgstag), in verschiedenen Regionen Bulgariens bekannt unter den Namen  Gergjuvden, Gjurgjuvden, Gergevden, Jourjovden, ist dem christlichen Heiligen St. Georg gewidmet, der nach dem  Volksglauben als Schützer der Schäfer und der Herden gefeiert wird. Im Altgriechischen bedeutet Georgius “Landwirt”.Ritualtafel: Lammbraten, Ritualbrot, frische Milch, Schafskäse, Joghurt, Schnittlauch, gekochte Weizenkörner, Blätterteigkuchen mit Butter und Käse, Eier.Mehr Info hier
Welttag der Pressefreiheit
Welttag der Pressefreiheit
03.05.2014 10:00:00
Die UNESCO erklärte 1992 den 3. Mai zum Welttag der Pressefreiheit, um die besondere Bedeutung der Pressefreiheit hervorzuheben.
Heute ist BORISOVDEN (Boristag)
Namenstag von allen mit den Namen Boris, Borislav, Borislava
Erster Mai – Tag der Arbeit – offizieller Feiertag in Bulgarien
Der Erste Mai ist in Bulgarien Tag der Arbeit
Für die orthodoxen Christen beginnt die Thomas-Woche
Mit dem Ostermontag beginnt die Thomas Woche
Welttag des Buches und des Urheberrechts
Der Welttag des Buches am 23. April ist seit 1995 ein von der UNESCO weltweit eingerichteter Feiertag für das Lesen, für Bücher, für die Kultur des geschriebenen Wortes und auch für die Rechte ihrer Autoren.
 Internationaler Tag der Erde
Internationaler Tag der Erde
22.04.2014 11:00:00
Der Tag der Erde wird alljährlich am 22. April in über 175 Ländern begangen.
OSTERSONNTAG
OSTERSONNTAG
20.04.2014 08:00:00
Namenstag von allen mit den Namen Velitschko, Velitschka, Velika, Veliana, Velina, Villi, Svetla.