Nachrichten

Nachrichten

A good idea regarding the Day of the Leaders of the National Revival has been born

A good idea regarding the Day of the Leaders of the National Revival has been born

31.10.2003 00:00:00

Each November 1st all Bulgaria celebrates the Day of the Leaders of the National Revival. This year, a group pf patriotic Bulgarians initiated the future construction of a ?Memorial Temple of Spirituality? in Plovdiv. It will bear the names of all the contemporary successors of those Leaders: writers, artists, actors and theatrical figures, community workers, scientists ? all whose lives have been connected with Plovdiv? A new association has been founded, with Radka Koleva ? Director of the Ivan Vazov National Library as its Chairman, aiming at raising funds for the construction of that memorial.

The Municipal Council will organize a contest for the best plastic vision of that memorial complex, which is expected to be raised next to the National Library. The initiating group has a deadline in mind ? November 1st, 2004. Until then, they hope to gain support and financial aid by all the Plovdiv citizens who really care about their city and would like to leave a trace for the future generations. A bank account has been opened for the sums donated in favour of that Association: Municipality bank OB Plovdiv, acc. 1011 164 306, code 13072815. Each donation will be accompanied by a contract, pointing the exact amount of the donation.

For the year 2003, the following Plovdiv culture and science figures have been declared Successors of the Leaders of the National Revival: the composer Assen Diamandiev and the mathematician Kiril Atanassov. The celebrations will start today at 5.30 pm, at the Ivan Vazov National Library hall. Flower tributes will be laid earlier at the monument of Nayden Gerov, the eminent leader of the National Revival ? born 180 years ago in the family of Hadji Gero Dobrevich-Moushek, a teacher from the town of Koprivshtitsa.

Nayden Gerov finishes secondary school and later college in Odessa, Russia ? he graduates a major equal to today?s ?Business and Administration? from the Odessa Richelieu College. He was the author of the first Bulgarian poem ?Stoyan and Rada?, of the first Physics text book, he was also considered the father of the first ?travel story?. He was the initiator of the first May 11th celebration of the Cyril and Methodius Day, the Day of Bulgarian Culture and education ? the school he founded in Plovdiv (the first Plovdiv high school) had their names as patrons. His most eminent work, though, was his ?Dictionary of Bulgarian Language?. The content of that dictionary was carefully collected and revised for half a century ? it contained more than 70 000 items and 20 000 proverbs, folk song texts and expressions, all presenting the live Bulgarian language from all regions.

24. Mai - Tag der bulgarischen Kultur und des slawischen Schrifttums
Die Heiligen Brüder Kyrill und Method (Konstantin Kyrill der Philosoph und sein Bruder Methodius) - die Apostel des slawischen Schrifttums sind im Jahre 820 bzw. 815 in Thessaloniki geboren.
Hl. Hl. Konstantin und Elena
Hl. Hl. Konstantin und Elena
21.05.2018 08:00:00
Am 21. Mai feiert man das kirchliche Fest von St.St. Konstantin und Helena. Dieser Tag wird in verschiedenen Orten Bulgariens auch als das traditionelle Fest Kostadinovden gefeiert.Namenstag von allen, die Konstantin, Kostadin, Kostadinka, Kojtscho, Dinko, Elena, Elen, Eli, Elitsa heißen.In den meisten Regionen des Landes wird der Tag der St.St. Konstantin und Helena nur als kirchliches Fest zelebriert, das zum Gedenken des Kaisers Konstantin und seiner Mutter Helena gewidmet ist. Während der Regierung vom Kaiser Konstantin wurde der Christentum durch den Edikt von Mailand 313 zur Staatsreligion erklärt. Die Legende schreibt Helena auch die Auffindung des Heiligen Kreuzes in Jerusalem zu.Das Fest trägt auch den Namen Kostadinovden – das letzte Frühlingsfest. Geglaubt wird, dass “ Elenka trüge den Hagel in ihrem Ärmel “, “ Elenka und Kostadin trügen den Hagel in einem Sack”.Mehr Info hier
Europäische Nacht der Museen
Europäische Nacht der Museen
18.05.2018 09:00:00
Am Freitag, den 18. Mai 2018 bei Dunkelheitseinbruch herrscht in den Museen reges Treiben... Ein Ereignis, das Sie nicht versäumen dürfen!
Heute ist SPASSOVDEN
Heute ist SPASSOVDEN
17.05.2018 10:00:00
Das große Fest Spassovden oder Christi Himmelsfahrt wird mit dem Wunsch für Gesundheit und Glück verbunden. Das Fest ist beweglich und wird 40 Tage nach Ostern, immer am Donnerstag zelebriert.
Der Tag der Heiligen Slawenapostel Kyrill und Method
Die erste Zelebrierung des Tages der Heiligen Brüder Hl. Kyrill und Hl. Method wurde 1851 vom namhaften bulgarischen Aufklärer Naiden Gerov in Plovdiv organisiert. Heute wird der 11. Mai als kirchlicher Festtag der Heiligen Brüder landesweit begangen. 
9. Mai - der Europatag
9. Mai - der Europatag
09.05.2018 07:00:00
Am 9. Mai 1950 unterbreitete Robert Schuman seinen Vorschlag für ein Vereintes Europa als unerläßliche Voraussetzung für die Aufrechterhaltung friedlicher Beziehungen.Dieser Vorschlag, der als "Schuman-Erklärung" bekannt wurde, gilt als Grundstein der heutigen Europäischen Union. Heute ist der 9. Mai zu einem Europäischen Symbol (Europatag) geworden, welches zusammen mit der Flagge, der Hymne und der einheitlichen Währung (Euro) die Einheit der Europäischen Union darstellt. An diesem Tag finden Veranstaltungen und Festlichkeiten statt, die Europa seinen Bürgern und die Völker der Union einander näherbringen sollen.
Heute ist GERGJOVDEN ( Georgstag)
Heute ist GERGJOVDEN ( Georgstag)
06.05.2018 08:00:00
Namenstag von allen mit den Namen Georgi (Georg), Gergana, Ginka, Gina, Galja, Ganka, Gantscho, Gjuro/a, Gjurga, Gotse. Das Nationalfest Gergjovden ( Georgstag), in verschiedenen Regionen Bulgariens bekannt unter den Namen  Gergjuvden, Gjurgjuvden, Gergevden, Jourjovden, ist dem christlichen Heiligen St. Georg gewidmet, der nach dem  Volksglauben als Schützer der Schäfer und der Herden gefeiert wird. Im Altgriechischen bedeutet Georgius “Landwirt”.Ritualtafel: Lammbraten, Ritualbrot, frische Milch, Schafskäse, Joghurt, Schnittlauch, gekochte Weizenkörner, Blätterteigkuchen mit Butter und Käse, Eier.Mehr Info hier
Welttag der Pressefreiheit
Welttag der Pressefreiheit
03.05.2018 10:00:00
Die UNESCO erklärte 1992 den 3. Mai zum Welttag der Pressefreiheit, um die besondere Bedeutung der Pressefreiheit hervorzuheben.
Heute ist BORISOVDEN (Boristag)
Namenstag von allen mit den Namen Boris, Borislav, Borislava
Erster Mai – Tag der Arbeit – offizieller Feiertag in Bulgarien
Der Erste Mai ist in Bulgarien Tag der Arbeit