Nachrichten

Nachrichten

Goldschatz von Panagjuriste kehrt heim

Goldschatz von Panagjuriste kehrt heim

17.04.2012 11:09:01
Der weltberühmte Goldschatz von Panagjuriste ist zum ersten Mal seit seiner Entdeckung vor 63 Jahren in der kleinen Gebirgsstadt ausgestellt worden.

An der feierlichen Eröffnung der Ausstellung im speziell dafür gebauten Hochsicherheitstresor des dortigen Museums nahmen Vizepräsidentin Popowa, Kulturminister Raschidow und viele andere Persönlichkeiten aus Politik und Kultur teil.

"In Bulgarien leben bis heute viele Kulturen zusammen. Hier gibt es wertvolle Schätze von Thrakern, Griechen, Römern und Byzantinern. Je mehr wir uns der Welt öffnen, umso mehr wird die Welt von uns lernen können", sagte Kulturminister Raschidow.

Der Goldschatz von Panagjuriste wurde 1949 in der Nähe der Stadt von drei Arbeitern beim Abbau von Ziegellehm entdeckt. Der Goldschatz besteht aus neun Teilen. Es sind Gefäße mit reichen Verzierungen, aus reinstem Gold gearbeitet, mit einem Gesamtgewicht von 6164 g. Das größte Gefäß ist ein Amphoren-Rhyton. Sieben weitere Teile sind ebenfalls Rhytons, d.h. Sturz- und Trinkgefäße, drei davon in Form von Tierköpfen, und eines als Torso eines Bocks, drei Frauenköpfe und das letzte Gefäß ist eine runde Schale. Der Schatz wurde an der Fundstelle vollständig ausgegraben und man geht davon aus, dass das Service komplett ist.

Der Goldschatz von Panagjuriste ist der wertvollste archäologische Schatz, den Bulgarien bereits in fast allen Ländern der Welt ausgestellt hat. In etwa einem Monat geht er wieder nach Tschechien.

bnr.bg

Heiliger Donnerstag (Gründonnerstag)
Am Gründonnerstag werden die Ostereier gefärbt.
Das Geheimnis des Turiner Grabtuchs
Im sagenumwobenen Turiner Grabtuch wurde angeblich Jesus von Nazareth nach der Kreuzigung begraben. Das Leinen zeigt zumindest etwas, das mit gutem Willen als Abdruck Jesu durchgehen könnte. Wissenschaftler halten es für eine Fälschung.
Geschichte des Osterhasen
Geschichte des Osterhasen
15.04.2014 09:00:00
Früher, als die Germanen noch an verschiedene Götter und Göttinnen glaubten, sah man den Hasen als einen Boten der Frühlingsgöttin Ostara an.
HEILIGE WOCHE ( KARWOCHE)
HEILIGE WOCHE ( KARWOCHE)
14.04.2014 08:00:00
Die Heilige Woche ist die letzte Woche der Fastenzeit, die Woche vor dem Osternsonntag.
Zwetniza, Wrabniza (Palmsonntag)
Zwetniza, Wrabniza (Palmsonntag)
13.04.2014 07:40:00
Namenstag von allen mit Namen nach Blumen, Gebüsch und Bäume ( Tsvetelina, Lilia, Yavor, Yassen, Roza, Iglika, Violeta, Varban, Latinka, Temenuga, Karamfila, Zdravko, Kamelia etc).
12.04.1961 – Der erste Raumflug
12.04.1961 – Der erste Raumflug
12.04.2014 12:10:00
Am 12. April 1961 flog Juri Gagarin als erster Mensch in den Weltraum.
Heute ist Lazarovden
Heute ist Lazarovden
12.04.2014 08:00:00
Lazarovden ( der Tag vor Zwetniza-Wrabniza, Palmsonntag ). Namenstag von allen mit dem Namen Lazar, Lazo, Lazarina, Lara.
Vinaria 2013 heute eröffnet
Vinaria 2013 heute eröffnet
02.04.2014 10:00:00
Die Internationale Weinmesse VINARIA 2014 wird heute eröffnet.
1. April - Internationaler Scherztag
Heute ist der 1. April, da schickt man den Narren, wohin man will!An diesem Tag sollte man sich vorsehen, dass man nicht an der Nase herumgeführt wird. Man wird "in den April geschickt". Woher die lustige Sitte kommt, weiß man wie so oft nicht ganz genau. Vermutet wird die Herleitung von den Quirinalia, dem Narrenfest der Römer, oder dem altindischen Hulifest, bei dem, wie in der Fastnacht, der Winter und seine Dämonen durch Narren vertrieben wird.
Vor 98 Jahren machte Bulgarien einen Zeitsprung...
Um 24.00 Uhr am 31. März 1916 machte Bulgarien einen „Sprung in die Zukunft“ – statt auf 1. April sprang es auf 14. April...