Nachrichten

Nachrichten

A bikers' gathering in Plovdiv

A bikers' gathering in Plovdiv

06.07.2003 00:00:00

Bikers Drained 7,000 Bottles of Beer
Motors roaring, hard rock, beer and grill galore, responsive girls, this is what a bikers' gathering is. The biggest is in Plovdiv. The Wind's Sons from all over Bulgaria go there every year at the first weekend of July. A three-day gathering has been thrown there for thirteen years now, which more than 5,000 motorcyclist arrive at. It has become a tradition that bikers form the Czech Republic, Macedonia, Serbia and Greece join the fiesta. The latest bikers' meeting near Plovdiv has provided ground for everybody to boast of their new motorcycle, to reminisce old experiences with friends, and have their fling freely. However, nobody could step aside from the strong organization control set by the Plovdiv bikers' club Vagabond and their ring-leader Maleno. I have provided about 7,000 bottles of beer, arranged for the band, the famous biker explains. Although the police have cordoned off the region, the motor-brothers see to the peace themselves and do not allow misdoings to the ordinary citizens. Father Stancho served consecration of water at 2.00 pm sharp on Friday and the gathering was inaugurated. As each year, the greatest attraction was the competitions. They started on Friday afternoon with the slowest motor driving contest. The show went on with the competition on quickest biting of a sausage with ketchup on. It involves couples as the man rides the bike and the lady should have the biggest possible bite of a sausage hanging on a rod in motion. The bulkiest participants got involved in the chase of three 60-kilo pigs greased with oil. In the end of the chase the chasers did not differ much from the chased animals. Today is the last day of the gathering and is meant for sobering down.

 

Jahrestag seit der Geburt von Obrejko Obrejkov, dem Begründer der Plovdiver Messe
Geboren am 17.06.1891 in Plovdiv, kommt Dr. Obrejkov aus einer alten namhaften Wiedergeburtzeitfamilie.
 WIDOWDEN (Widotag) – 15. Juni
Das war der letzte Tag, an dem man die Schutzbrüder des Hagels mild stimmte. Wido ist laut den Überlieferungen der jüngste der vier Brüder - manchmal erscheint Wido als Bruder, manchmal erscheint Wida als Schwester.
ELISSEJ Fest (Lissetag; St.Elisa) – 14. Juni
Dem Volksglauben nach war Lisse der dritte Bruder, der Schutzherr des Hagels ist.
VARTOLOMEJ (Bartholomäustag) – 11. Juni
Das Fest wird Vartolomej oder Varti-Lomi ( Gewitter und Hagel) genannt.
RUSSALSKA NEDELJA (NIXENWOCHE) – die Woche nach Pfingsten
Die Woche nach Pfingsten nannte man Russalska Nedelja (Nixenwoche).
PFINGSTEN / TRINITATIS (50 Tage nach dem Ostersonntag )
Das Pfingstfest ist 50 Tage nach dem Ostersonntag, der eigentliche Festtag ist also der Pfingstmontag. Diese Zeitspanne wurde aus der jüdischen Tradition übernommen.
Heute ist TSCHERESCHOVA SADUSCHNITSA (Totengedenktag vor Pfingstsonntag)
In Thrakien nennt man ihn auch noch Totengedenktag zum Christi Himmelfahrt, in Nordbulgarien heißt das Fest Pfingst- Totengedenken, denn es fällt auf den Samstag vor Pfingstsonntag.
Welttag der Umwelt
Welttag der Umwelt
05.06.2014 08:00:00
Der Weltumwelttag oder auch Tag der Umwelt ist ein Aktionstag, der am 5. Juni gefeiert wird.
Tag von Botev und der  Gefallenen für die Freiheit des Landes
Am 2. Juni begeht Bulgarien den Tag des Dichters und Freiheitskämpfers gegen die türkische Fremdherrschaft Hristo Botev und der Gefallenen für die Freiheit des Landes.
Bulgarien begeht Internationalen Kindertag
Anlässlich des Internationalen Kindertags finden heute landesweit Feierlichkeiten, Theateraufführungen und Konzerte für den Nachwuchs statt. In der Sofioter Patriarchenkathedrale wurde ein Bittgebet für Gesundheit und Wohlergehen der bulgarischen Kids gelesen.