To:
From:
Subject:
Notes:
 
Captcha
Enter the code from the picture
 

Kurban Bajram – Fest



Dieses Jahr feiern die Moslems am 8. Dezember den ersten Tag des Bajram-Festes, auch Opfertag genannt. Das Fest dauert vier Tage. Der Kurban - Bairam ist auch Hadsch - Bairam, weil an diesem Tag die Zentralpilgerfahrt des Jahres zur Kaaba in Mekka beendet wird Der Hadsch - Pilgerfahrt nach Mekka - ist eine der fünf Hauptpflichten eines jeden volljährigen Moslems, falls sie finanziell dafür aufkommen können, ohne die Existenz ihrer Familie zu gefährden Der Hadsch ist nicht nur einfach die Erfüllung des Willen Gottes, sondern der Beweis dafür, dass alle Angehörigen des islamischen Glaubens vor Allah gleich sind Das Ziel der Pilgerfahrt ist die Bestätigung, dass die islamische Welt einheitlich ist.

Das Fest heißt Kurban - Bairam, weil an diesem Tag ein Opfer - Kurban - dargebracht wird Das ist in der Regel ein Schaf oder ein Rindvieh Die Opferung ist ein bedeutender Bestandteil des Hadsch Den Kurban bringen alle dar, und nicht nur die, die nach Mekka pilgern Das Fleisch wird dann an Arme, Nachbarn und Familie verteilt, wenn man den Kurban zu Hause darbringt.

Die Legende erzählt, Allah sagt Ibrahim, er solle seinen Sohn Ismail opfern. Die Geschichte wird so beendet, dass Allah ein Tier aus dem Himmel sendet, damit Ibrahim es anstatt seines Sohnes schlachtet. Es gibt ein spezielles Gebet zum Bairam, den Bairam - Namaz, welche am ersten Festtag früh am Morgen stattfindet Während des Festes begrüßen sich Moslems mit "Bairam sharif mubarek olsun", was "Alles Gute zum großen Bairam - Fest" bedeutet, und darauf antwortet man "Allah reziolsun" - "Allah segne dich"